Le Corbusier Häuser in Stuttgart sind jetzt Weltkulturerbe
Zwei Häuser der Stuttgarter Weissenhofsiedlung des Architekten Le Corbusier gehören künftig zum Unesco Weltkulturerbe.

Unesco Weltkulturerbe - Le Corbusier Häuser aufgenommen

Insgesamt hatte man sich bereits drei Mal für den Titel "Unesco Weltkulturerbe" beworben. Der schweizerisch-französische Architekt und Stadtplaner Le Corbusier (1887-1965) gehörte zu den einflussreichsten seines Faches für die Architektur des 20. Jahrhunderts.

Die Unesco nahm am Sonntag (17.07.2016) insgesamt 17 Bauten und Ensembles aus sieben Ländern des Stararchitekten Le Corbusierin in die Liste des Welterbes auf. Dazu gehörten neben Deutschland noch Argentinien, Belgien, Frankreich, Indien, Japan und die Schweiz.

Le Corbusier Häuser in Stuttgart Weissenhofsiedlung
Le Corbusier Haus in Stuttgart Weissenhofsiedlung, Individual house, Weissenhof, Copyright: © Landeshauptstadt Author: Birgita Gonzales

"Gemeinsam mit weiteren Architekten hat Le Corbusier die Architektur der Moderne seinerzeit neu definiert. Seine nun zum Erbe der gesamten Menschheit gehörenden Werke verkörpern typologisch den radikalen Bruch mit vormals verwendeten Stilen, Designs, Methoden, Technologien und Bautechniken"
Prof. Dr. Hartwig Lüdtke, Vizepräsident der Deutschen UNESCO-Kommission

Die zwei Häuser der Stuttgarter Weissenhofsiedlung sind die 41. Welterbestätte Deutschlands. Beide Häuser in Stuttgart wurden 1927 erbaut. Sie gelten heute als Ikonen der Architekturgeschichte.

Liste der Le Corbusier Häuser mit Weltkulturerbe Status

Le Corbusier Bauwerk Baujahr
1 Maisons La Roche et Jeanneret, Paris, Frankreich 1923
2 Petite villa au bord du lac Léman, Corseaux, Schweiz 1923
3 Cité Frugès, Pessac, Frankreich 1924
4 Maison Guiette, Antwerpen, Belgien 1926
5 Häuser der Weissenhof-Siedlung, Stuttgart, Deutschland 1927
6 Villa Savoy et loge du jardinier, Poissy, Frankreich 1928
7 Immeuble Clarté, Genf, Schweiz 1930
8 Immeuble locatif à la Porte Molitor, Paris, Frankreich 1931
9 Unité d'habitation, Marseille, Frankreich 1945
10 Manufacture à Saint-Dié, Saint-Dié-des-Voges, Frankreich 1946
11 Maison du Docteur Curutchet, La Plata, Argentinien 1949
12 Chapelle Notre-Dame-du-Haut, Ronchamp, Frankreich 1950
13 Cabanon de Le Corbusier, Roquebrune-Cap-Martin, Frankreich 1951
14 Complexe du Capitole, Chandigarh, Indien 1952
15 Couvent Sainte-Marie-de-la-Tourette, Eveux, Frankreich 1953
16 National Museum of Western Art, Main Building, Tokio, Japan 1954-59
17 Centre de recréation du corps et de l'esprit de Firminy-Vert, Firminy, Frankreich 1953-65
News zum Thema: