Arte zeigt im Rahmen der Sendereihe "Fotografie & Fotokunst" dieses Mal "Die experimentelle Fotografie".

Bauhaus Fotografie und das Neue Sehen

Die experimentelle Fotografie 20er Jahre - Bauhaus & Konstruktivismus

In den 1920er Jahren entsteht in der Fotografie das "Neue Sehen". Die europäische Avantgarde, u.a inspiriert vom Konstruktivismus und Bauhaus, bricht mit vielen regeln der traditionellen Fotografie.

Namen wie László Moholy-Nagy, El Lissitzky, Umbo und Alexander Rodtschenko stehen für jene Epoche der experimentellen Fotografie und einen neuen künstlerischen Aufbrauch. Fotogramme, Doppelbelichtungen und Collagen sind typische Stilmittel der Fotografie des "Neuen Sehens".

Die Arte-Reihe "Photo" gibt Einblick in diesen spannenden und prägenden Abschnitt der Fotogeschichte. Bisher erschienen in der Reihe "Photo" die Folgen:
- Fotografie als Kunst (1850 - 1860)
- Die neue deutsche Objektivität
- Die inszenierte Fotografie
- Pictorialismus