Maler und Zeichner Johannes Grützke gestorben
Nach schwerer Krankheit verstarb am Mittwoch der Maler, Zeichner und Druckgrafiker Johannes Grützke im Alter von 79 Jahren.

Tod eines ironischen Realisten

Seine Arbeiten waren oft ein überspitzter, ironischer Blick auf die Realität. Der 2012 für sein Lebenswerk mit dem Hannah-Höch-Preis ausgezeichnete Johannes Grützke studierte zunächst an der Hochschule für Bildende Künste in Berlin. Während eines Aufenthaltes in Salzburg nahm er dort an einem von Oskar Kokoschka geleiteten Kurs teil.

Sein überzeichneter figurativer Stil war unverwechselbar und prägend. Johannes Grützke gehörte zu den bekanntesten Malern der "Schule der neuen Prächtigkeit". Über seine Arbeit & Malerei sagte Grützke selbst:

„Ein Maler, der es ernst meint, nennt sich Maler, und was er macht, ist Malerei.“

Johannes Grützke starb am 17. Mai 2017 im Alter von 79 Jahren.


Foto: JOHANNES GRÜTZKE, Malerei, Zeichnung, Pastelle, Skulptur - Ausstellung Marburg Kunstverein 2012

Sie wollen Kunst verkaufen? hier mehr erfahren

News zum Thema: