Art Basel, nackter Koons + die wichtigsten Schweizer Künstler
Die 45. Art Basel ist eröffnet. Aber ist die Kunstmesse noch ein Pflichttermin? Passend zum Messeauftakt, nennen wir Ihnen die wichtigsten Schweizer Künstler und klären auf, was es mit dem nackten Jeff Koons auf sich hat.

Eröffnung Kunstmesse, Ranking und Jeff Koons vor dem Spiegel

Anzeige

Die 45. Ausgabe der Art Basel feiert ein kleines Jubiläum. Die Kunstmesse wird gemeinhin als wichtigste Messe weltweit angesehen. Eingebettet ist der Termin zwischen den großen Kunstauktionen in London und New York. Mit ihren Expansionen nach Miami und Hongkong ist die Art Basel zudem auf den wichtigsten globalen Kunstmärkten vertreten. Auch 2014 werden wieder 285 Galerien aus 34 Länder teilnehmen.

Art Basel 2014
Art Basel in Basel 2014, General Impression, © Photo by Daniela & Tonatiuh, Daniela-Tonatiuh

Doch so etwas wie ein Pflichttermin in der Kunstszene scheint es nicht mehr zu geben. Wollte man die wichtigsten Sammler, Kuratoren und Händler zusammentreffen, so war die Art Basel und andere der wichtigsten Kunstmessen und Biennalen (Venedig) eine der Topadressen. Doch die Szene wird selektiver. Im Kunstkalender ist kaum noch Platz. Die inflationäre Entwicklung neuer Kunstmessen und sonstiger Großereignisse sind ein Teil dieser Entwicklung.

Viele Galeristen verbringen mehr Zeit im Flugzeug und auf Messen, als in der eigenen Galerie. Messen, Auktionen, Biennalen und Galerien haben zudem in den letzten Jahren ihre Onlineauftritte gestärkt. Zudem bieten zahlreiche neue Internetplattformen eine nicht zu unterschätzende Alternative für Sammler und Händler an. Die Szene ist zunehmend fragmentierter und selektiver geworden. Und so überlegt sicherlich so manch ein Supersammler a'la Roman Abramovich, ob er nicht lieber seine Zeit an der Copacabana bei der Fußball Weltmeisterschaft in Brasilien verbringt, statt in einer Messehalle in Basel.
- Website Art Basel 2014

Die wichtigsten Schweizer Künstler

Passend zur Kunstmesse Art Basel hat die Zeitung "Le Matin Dimanche" eine Top-10 Liste der wichtigsten lebenden Schweizer Künstler veröffentlicht. Eine Jury bestehend aus Verantwortlichen von einem Schweizer Auktionshaus, einer Kunst- und Designhochschule sowie einem Museum, einigten sich auf folgende Künstler:

  1. John Armleder
    Konzeptkünstler, Performance- und Objektkünstler, Maler, Bildhauer
  2. Thomas Hirschhorn
    Installationskünstler
  3. Markus Raetz
    Maler, Bildhauer und Fotograf
  4. Urs Fischer
    Malerei, Objekte
  5. Olivier Mosset
    monochrome Malerei
  6. Ugo Rondinone
    Objekte, Skulpturen, Installationen
  7. Pippilotti Rist
    Videokunst, Installationen
  8. Peter Fischli und David Weiss
    Installationen, Objekte, Fotografie, Film
  9. Valentin Carron
    Bildhauerei, Skulpturen
  10. Alain Huck
    Malerei, Zeichnung

nackter Jeff Koons in der Vogue und die Reaktionen

Mit der Schlagzeile "Jeff Koons Is Back!" titelt die Vogue dieser Tage. Ein Foto im Artikel sorgte dann im Netz rasch für Nachahmer. Das Bild zeigt Jeff Koons im Fitnessraum seines Studios. Dort steht der Künstler nackt am Fitnessgerät vor dem Spiegel. Zu den ersten prominenten Nachahmern gehörten u.a. der Galerist Edward Winkleman, Sean Capone und der Künstler Perry Vasquez.
- Vogue Story über Jeff Koons
- Fotos der Nachahmer

News zum Thema: