Berliner Kunstsammler, neue Kunstmessen in Schanghai und Lauritz.com kauft zu
Berliner Kunstsammler gehen zur Berlin Art Week mit eigener Website online. Konkurrenz bekommt Berlin mit drei neuen Kunstmessen aus Schanghai. Im Online-Kunstmarkt hat die Auktionsplattform Lauritz.com das älteste noch existierende Auktionshaus der Welt übernommen.

Kunstsammler, Übernahme und Konkurrenten im Kunstmarkt

Anzeige

Die Diskussion ob Berlin die Sammler fehlen, wird wohl nie aufhören. Jene, die schon in der Stadt sind und dies auch öffentlich zeigen, präsentieren sich nun unter einem gemeinsamen Internetauftritt. Auf der Website www.berlincollectors.com findet man Information von zur Zeit 13 Berliner Sammler. Die sehr spartanisch wirkende Seite stellt die Sammlungen kurz vor und bietet eine aktuelle Terminübersicht zur Berlin Art Week.
www.berlincollectors.com
berlincollectors

Wenn in der kommenden Woche innerhalb der Berlin Art Week die abc (art berlin contemporary) eröffnet, wird sich zeigen, welche internationalen Sammler es in die Hauptstadt schaffen. Zwar sind die SH Contemporary (Schanghai) und die Art Rio dann bereits beendet, aber mit weltweit gleich fünf weiteren Messen, steht die Berliner Kunstmesse erheblich unter Druck. Das gilt auch ohne Zweifel natürlich auch für die Konkurrenz. In Asien, speziell in China, hält das Messefieber weiter an. Keine Anzeichen von Überhitzungen, so könnte man das Starten gleich drei neuer Kunstmessen dort deuten. Zum einen ist dort die Photo Shanghai (5-7 September) zu nennen, die "Westbund Art & Design Fair" Opens in September (25-29 September) kann sogar auf Megagalerien wie Hauser & Wirth, White Cube und Lisson setzen.

Über die Entwicklung im Online-Kunstmarkt berichtet Artinfo24 fast wöchentlich. Heute erfuhren wir von der Übernahme des schwedischen Auktionshauses "Stockholms Auktionsverk" durch die Onlineauktionsplattform Lauritz.com. Stockholms Auktionsverk wurde 1674 gegründet. Im Jahr 2013 lag der Umsatz bei rund 50 Millionen Euro. Zwar gibt es keinen offiziellen Kaufpreis für die Übernahme, aber laut Artnet soll dieser zwischen 14 – 42 Millionen Dollar liegen. Lauritz.com gehört zu den größten skandinavischen Auktionshäusern und erzielte 2013 einen Umsatz von rund 117 Millionen Euro.
Quelle: Artnet News

Sie wollen Kunst verkaufen? hier mehr erfahren

News zum Thema: