MCH-Group übernimmt Mehrheit an der Masterpiece London
Die Schweizer MCH-Group expandiert weiter im internationalen Messemarkt. Mit der Übernahme der Masterpiece London will man weiter wachsen.

Kunstmessen - Expansionen und Übernahmen

Anzeige

Die MCH-Group, die Muttergesellschaft der Art Basel, hat eine Mehrheitsbeteiligung (67,5 %) an der Kunstmesse Masterpiece London erworben. Hatte sich die Schweizer Messegesellschaft bisher auf die moderne und zeitgenössische Kunst konzentriert, erweitert man nun mit dem Kauf der Masterpiece London sein Portfolio in Richtung Antiquitäten, Antikes, Design und Alter Kunst.

Wie das US-Magazin "The Artnewspaper" berichtet, gibt es zudem Expansionspläne in Richtung USA, Asien und den Nahen Osten. Die Übernahme der Masterpiece London passt in die "Global Collector Events Strategy" der MCH-Group. Überall wo es Schnittmengen zwischen den verschiedenen Sammlerthemen und Gruppen gibt, möchte die Schweizer mitspielen. Dazu übernimmt man nicht nur neue Themenmessen wie die Masterpiece London oder lanciert eine Oldtimermesse wie die Grand Basel, sondern beteiligt sich auch an kleineren regionalen Messen.

In Deutschland gelang dies zuletzt mit der Art Düsseldorf, die vor wenigen Tagen das erste Mal stattfand. In Köln sah man dies wohl als klare Kampfansage in Richtung Art Cologne, was zur Folge hatte, dass man dort nicht untätig blieb. Die Kölner kooperierten daraufhin mit den Machern der Art Berlin Contemporary (ABC). Was zur Folge hatte, das Berlin im September mit der "Art Berlin" eine neue Kunstmesse bekam.

Foto: Masterpiece London 2017 Andy Barnham, courtesy Masterpiece London

Sie wollen Kunst verkaufen? hier mehr erfahren

News zum Thema: