Rheingold-Sammlung von Achenbach erzielt 1,7 Millionen Euro
Helge Achenbachs Anteil an der Rheingold-Sammlung wurde gestern für rund 1,7 Millionen Euro versteigert.

Auktionsergebnis von Achenbachs Rheingold Sammlung

Anzeige

Das Auktionshaus Van Ham hatte in den letzten 2 Jahren bereits vier Auktionen mit Werken aus der Insolvenzmasse des verurteilten Kunstberaters Helge Achenbach versteigert. Bisheriges Ergebnis, rund 11,6 Millionen Euro. Seit gestern Abend kommen noch einmal rund 1,7 Millionen Euro dazu.

Dies ist nämlich das Auktionsergebnis (inkl. Käufergebühren) der Versteigerung der Rheingold-Sammlung bzw. der Anteil von Helge Achenbach. Versteigert wurden Werke von Daniel Richter, Jörg Immendorff, Markus Lüpertz, Tal R, Andre Butzer und Fotokünstlern wie Thomas Struth, Candida Höfer und Wolfgang Tillmans.

Der Schätzpreis des Achenbach-Anteils der Rheingold-Sammlung lag bei rund 800.000 Euro. Das Auktionsergebnis lag am Schluss der Auktion bei 1.322.600 Euro (lus Augeld = insg. rund 1,7 Mill. Euro).

Die 5 teuersten Werke der Rheingold-Sammlung
Künstler Werk Preis
1 Wolfgang Tillmans "Freischwimmer 46" 300.000
2 Wolfgang Tillmans "Freischwimmer 33" 220.000
3 Andre Butzer Untitled. (10)55.000
4 Candida Höfer „Biblioteca Seminario Patriarcale Venezia III“50.000
5 Albert Oehlen & Jonathan meese Insel. 200450.000

Sie wollen Kunst verkaufen? hier mehr erfahren

News zum Thema: