Roy Lichtenstein Bild erzielt neuen Rekordpreis
Bei der gestrigen Abendauktion des Auktionshauses Christie's in New York erzielte das Roy-Lichtenstein-Bild "I Can See the Whole Room!... and There's Nobody in It!" einen neuen Rekordpreis für Werke des Pop Art Künstlers.

Christies mit neuen Auktionsrekord für Roy Lichtenstein

Anzeige
Stolze 43,2 Millionen Dollar (rund 31,3 Millionen Euro) musste der neue Besitzer dafür bieten. Das 1961 entstandene Sprechblasenbild von Roy Lichtenstein war damit auch das teuerste Bild der Auktion.
Erst im letzten Jahr wurde die Rekordmarke für Lichtenstein Bilder geknackt. Ebenfalls bei Christie's wurde damals das Werk "Ohhh...Alright" für rund 42,6 Millionen Dollar versteigert.
Insgesamt konnte Christie's, inklusive der Werke aus der "Peter Norton Collection", rund 247,5 Millionen Dollar erlösen.

Auf den Plätzen zwei und drei der gestrigen "Post-War Contemporary"-Auktion folgten "White Cloud" von Mark Rothko für 18.562.500 Dollar und "Silver Liz" von Andy Warhol für rund 16,3 Millionen Dollar. Beide Werke blieben knapp über den unteren Schätzungen.

Roy Lichtenstein Bild erzielt neuen Rekordpreis
"I Can See the Whole Room!... and There's Nobody in It!" von Roy Lichtenstein - Auktionsergebnis bei Christie's, Foto: Screenshot christies.com

Sie wollen Kunst verkaufen? hier mehr erfahren

News zum Thema: