Kunstraum Niederoesterreich
1010 Wien
Herrengasse 13
Fon: +4319042111
Stadtplan
Ausstellung: 30.06.2011 - 30.06.2011
Künstler: Philippe Batka (AT), Benjamin Eichhorn (AT), Conny Habbel (DE/AT), Katharina Gruzei (AT), Esther-Judith Hinz (DE), Sven Johne (DE), Eva Koťátková(CZ), Zilla Leutenegger (CH), Gerlinde Miesenböck (AT), Monique Pelser (ZA), Safia Stodel (ZA), James Webb (ZA)
Dauer: 10.06. – 23.07.2011
Kuratorinnen-Führung: 30.6.2011, 18 Uhr

KünstlerInnen: Philippe Batka (AT), Benjamin Eichhorn (AT), Conny Habbel (DE/AT), Katharina Gruzei (AT), Esther-Judith Hinz (DE), Sven Johne (DE), Eva Koťátková(CZ), Zilla Leutenegger (CH), Gerlinde Miesenböck (AT), Monique Pelser (ZA), Safia Stodel (ZA), James Webb (ZA)
Kuratorin: Claudia Marion Stemberger (www.artandtheory.net)

Die Ausstellung FAREWELL TO LONGING löst den Begriff der Heimat aus seiner sehnsuchtsbeladenen Konnotation. Entsprechend verweigern sich die künstlerischen Positionen einer „Ikonographie röhrender Hirsche“, würde eine solche doch Heimat vornehmlich in ihren verkitschten Gegenbildern zelebrieren. Während rückwärtsgewandte Interpretationsmuster den Heimatbegriff als nachträgliche Konstruktion setzen und damit die Vergangenheit verklären, verabschiedet sich das von Claudia Marion Stemberger kuratierte Projekt vom wirkmächtigen Topos der verlorenen Heimat.

Das Ausstellungskonzept fragt nach einer zukunftsoffenen Sichtweise auf den Heimatbegriff – nicht nur jenseits der ideologischen Diskreditierung, sondern vor allem jenseits des Eskapismus nostalgischer Deutungstraditionen.
Die Verabschiedung der Nostalgie fordert sogleich die Frage heraus, wie Sehnsucht denn andernfalls generativ zu denken wäre. Eine solche produktive Neubesetzung eröffnet einen hoffnungsvollen Möglichkeitsraum, ohne jedoch die Geschichte mit einer Amnesie zu belegen und betont besonders aus der Sicht der Sozialpsychologie die Tätigkeitsbezogenheit von Beheimatung – erfordert doch auch die Realisierung von Utopien eine Eigenleistung. Daher lenkt die internationale Auswahl der zwölf KünstlerInnen den Blick auf subjektive Facetten individueller Beheimatungsstrategien der Gegenwart – seien sie materiell, kommunikativ, emotional, reflexiv oder imaginativ.

Kunstraum Niederoesterreich, Herrengasse 13, A - 1014 Wien
T +43 1 90 42 111, F +43 1 90 42 112
E office@kunstraum.net, W www.kunstraum.net
Öffnungszeiten: Di – Fr 11-19 Uhr, Sa 11-15 Uhr.
Der Eintritt ist frei!
HANS IM GLÜCK

11.09.2014 - 11.10.2014
HANS IM GLÜCK

Copie Non Conforme

17.01.2014 - 15.03.2014
Copie Non Conforme

S/HE IS THE ONE

25.10.2013 - 14.12.2013
S/HE IS THE ONE