Kunst-Apps: App Art Award geht an Jörg Piringer
Der vom ZKM - Zentrum für Kunst und Medientechnologie Karlsruhe ausgelobte "App Art Award - App goes Art 2012" geht an den Wiener Medienkünstler Jörg Piringer.

ZKM App Art Award verliehen

Auch in der Kunst gibt es immer nützliche, ansehnliche und informative Apps. Kaum noch ein großes Kunstereignis kommt ohne eine App für die verschiedenen digitalen Endgeräte aus. Das ZKM in Karlsruhe widmete dem neuen Hype einen eigenen Wettbewerb.

Gewinner Jörg Piringer mit seiner "konsonant" App
Seine von ihm entwickelte App "konsonant" ist eine kreative Zusammensetzung von Buchstaben, Sound und Technologie in Form von vier Klangspielen. Der User/Nutzer kann mit Jörg Piringers App die Konsonanten des Alphabets ganz neu entdecken, in dem er die Buchstaben bewegt und so neue akustische und visuelle Wege betritt.
Der künstlerische Innovationspreis des "App goes Art Award" ist mit 10.000 Euro dotiert. Folgendes Video demonstriert die Funktionsweise der App.

Sonderpreis Game Art

Der Sonderpreis in der Kategorie Game Art ging an Studenten/Innen der Filmakademie Baden-Württemberg (Studienschwerpunkt Interaktive Medien) für ihre App "Globosome FREE". Balance, Geschicklichkeit und Verantwortung sind die Voraussetzungen zum Bedienen der App. Mit dem zeitgenössischen Thema trifft die App den Nerv der Zeit.

Sonderpreis Cloud Art

Scott Draves erhält den mit ebenfalls 10.000 Euro dotierten Sonderpreis für seine App-Entwicklung "Electric Sheep". Mit dem "elektrischen Schaf" kann man mithilfe der Mathematik die biologischen Phänomene der Evolution und der Fortpflanzung nachvollziehen. Ein Zentralcomputer wird hier von 450.000 anderen Rechnern aus dem Internet gesteuert. Der User entscheidet über das Weiterleben der automatisch generierten Animationen (genannt Schafe).

News zum Thema: