Monoqi Design - was der Onlineshop für Designartikel bietet
Der Shop von Monoqi startete bereits im März letzten Jahres. Mit zahlreichen Investoren wie z.B. Condé Nast oder Hasso Plattner Ventures, will man mit dem Online Shoppingklub-Modell den Designmarkt erobern.

Designprodukte - der Shop von Monoqi

Mit eigenen Trendscouts ist man immer auf der Suche nach neuen Designprodukten und Ideen. So standen etwa zum Start des Online-Shops Designer/innen wie Pia Wüstenberg oder Komat auf der Auswahlliste. Durch das Shoppingklub-Prinzip vermittelt Monoqi seinen Mitgliedern exklusiv immer wieder neue Produkte. Und so kommen auch beispielsweise Ausstellungsstücke von renommierten Herstellern wie Vitra, Cassina, E15 oder Muuto ins Programm. Und natürlich sind auch Bauhaus-Ikonen des letzten Jahrhunderts im Shop von Monoqi vertreten. In diesem speziellen Fall sind es die Bauhaus Lampen und Leuchten des deutschen Label TECNOLUMEN.
zum Angebot von Monoqi

Lesenswert ist auch das hauseigene Blog, welches die Geschichten zu einzelnen Designprodukten wunderbar vermittelt. Angereichert mit Videos und Interviews erfährt man hier Hintergründe zu Designern und ihren Produkten.

Anmelden und Registrieren bei Monoqi
Wie fast bei allen Shoppingklubs ist auch bei Monoqi lediglich eine E-Mail-Adresse oder ein Facebook-Account nötig. Nach erfolgter Anmeldung erhält man eine Bestätigung per E-Mail. In dieser steht ein Aktivierungs-Link, den man lediglich anklicken muss.
zur Website von Monoqi

Fazit Die Idee eines Design-Online-Shop in Shoppingklub-Manier ist ja nicht neu. Größter Konkurrent ist hier sicherlich fab.com. Die angebotenen Designprodukte dürften sich aber trotzdem nicht überschneiden, da teilweise exklusiv mit den Designern zusammengearbeitet wird. Wer in das Angebot von Monoqi reinschauen möchte, muss sich lediglich einmalig registrieren (wie oben beschrieben).

Design News zum Thema: