German Art
Bis zum 14.November zeigt das ALTANA Kulturforum im Städelschen Kunstinstitut, Frankfurt, die Ausstellung GERMAN ART.

Ausstellung

Im Zentrum dieser Präsentation stehen Werke aus dem Saint Louis Art Museum von Georg Baselitz, Bernd und Hilla Becher, Joseph Beuys, Andreas Gursky, Candida Höfer, Jörg Immendorff, Anselm Kiefer, Markus Lüpertz, A.R. Penck, Sigmar Polke, Gerhard Richter, Thomas Ruff und Thomas Struth.
Die Ausstellung German Art ist mit dem Untertitel "Deutsche Kunst aus amerikanischer Sicht" versehen. Die Sammlung aus Saint Louis zeigt vor allem das amerikanische Interesse an deutschen Künstlern, die sich mit den großen politischen Umwälzungen in Deutschland im 20. Jahrhundert durch Kriege und Diktaturen und ihren Nachwirkungen bis heute auseinandersetzen.
Die insgesamt 268 Exponate der Ausstellung German Art werden in 13 Künstlerräumen präsentiert.


Begleitprogramm zu German Art:

Gartensaal Städel, Sonntag, 3. Oktober 2004, 11 Uhr
Vortrag von Sean Rainbird, Tate Modern, London
Sturmwolken walten: Die Fahrt in die Gegenwart
Eintritt 6,- Euro inkl. Ausstellungsbesuch und Erfrischung

Gartensaal Städel, Dienstag, 19. Oktober 2004, 20 Uhr
Künstlergespräch: Markus Lüpertz im Gespräch mit Durs Grünbein
In Kooperation mit hr2
Moderation: Rudolf Schmitz, Kunstkritiker
Freier Eintritt

Gartensaal Städel, Sonntag, 31. Oktober 2004, 11 Uhr
Vortrag Dr. Cornelia Homburg, Saint Louis/Salasc
Ein amerikanischer Blick auf deutsche Kunst. Das Saint Louis Art Museum.
Eintritt 6,- Euro inkl. Ausstellungsbesuch und Erfrischung

Öffnungszeiten:
Die Ausstellung ist Dienstag, Freitag bis Sonntag, 10–17 Uhr sowie Mittwoch und Donnerstag 10–21 Uhr geöffnet.


Der Ausstellungskatalog:
Der Katalog basiert auf der letztjährigen amerikanischen Fassung mit deutscher Übersetzung der Artikel.
zum Ausstellungskatalog German Art


weitere Bücher zum Thema und den Künstlern finden Sie unter Kunstbücher >>

Werde Art Junkie & unterstütze Artinfo24!
Mehr erfahren

News zum Thema: