Kunst - Ruhr.2010, Bauhaus - Wochenrückblick KW 43/2010
Der Kunstmarkt legt eine kurze Verschnaufpause ein, bevor es im November mit den großen Auktionen und Messen weitergeht.

Fotobücher, Bauhaus Kunsthalle und Ruhr.2010

Berlin kann wieder auf eine Kunsthalle hoffen. Grund ein neuer Wettbewerb für Künstler und die dazu passende Ausstellung. Die Ruhr.2010 ist nicht nur ein Erfolg, sondern auch aus der Sicht der Marketingfachleute gelungen. Eine Auszeichnung ist die Folge. Bauhaus Dessau investiert in eigenen Standort und will so noch mehr Besucher anziehen. Und noch zwei Buchtipps, die beide eines gemeinsam haben - die Fotografie.

Ruhr.2010 ist Kulturmarke des Jahres

Das Ruhrgebiet ist im Rahmen der Europäischen Kulturhauptstadt 2010 mit dem Preis "Kulturmarke des Jahres" ausgezeichnet worden.

Bekommt Berlin doch wieder eine Kunsthalle?
Im August wurde die temporäre Kunsthalle in Berlin geschlossen. Jedenfalls hat der regierende Bürgermeister Wowereit zum Kunstcasting aufgerufen. Eine Ausstellung soll es dann auch noch geben. Nur eines ist noch nicht geregelt, die Finanzierung. Vielleicht findet sich ja für die "arm aber sexy" Hauptstadt noch eine Lösung.
www.kunst-magazin.de

Olaf Heine - neues Fotobuch erschienen
Olaf Heine hat sich in den letzten Jahren mit seinen Porträtfotografien internationaler Rock- und Popgrößen einen Namen gemacht. Jetzt ist ein neuer Fotoband mit Aufnahmen des Fotografen erschienen. Das Fotobuch konzentriert sich auf den Musikbereich und zeigt Aufnahmen von Coldplay, Rammstein, Metallica, Die Fantastischen Vier, Kurt Cobain, Nick Cave und Iggy Pop. Angereichert ist das Buch mit persönlichen Notizen und Tagebucheintragungen.

Bauhaus Dessau plant Millioneninvestitionen
Ziel ist ein neues Besucherzentrum und die Komplettierung der Meisterhaus-Siedlung.
Mit dem 15 Millionen Euro Projekt - neues Besucherzentrum, möchte man endlich auch größere Teile der Bauhaus Sammlung zeigen. Mit etwa 3 Millionen Euro sollen das Wohnhaus von Walter Gropius und die Doppelhaushälfte von Laszlo Moholy-Nagy rekonstruiert werden.

Zehn verlegene Männer auf der Frieze
Den permanenten Zustand der Verlegenheit zeigte Annika Ström auf der diesjährigen Frieze in London und hinterließ verstörte Besucher. Hier das Video zur Performance - angucken!
www.theartnewspaper.tv

Nadav Kander Fotobuch - China im Umbruch
Und noch ein Fotobuch. "Nadav Kander - Yangtze. The Long River" ist unser Fotobuchtipp in diesen Herbst. Mehrere Reisen führten den in Israel geboren Fotografen nach China. Er dokumentierte den Umbruch des Riesenreiches am Beispiel des Yangtze, der Hauptlebensader des Landes. Entstanden sind teils groteske aber atemberaubende Bilder.

Werde Art Junkie & unterstütze Artinfo24!
Mehr erfahren

News zum Thema: