Top 200 Sammler / Collectors
Ranglisten im Kunstmarkt sind so eine Sache. Brauch man Sie wirklich?

Kunstmarkt

Neben Künstlerranglisten, wie der Capital-Kunstkompass oder das Artist-Ranking bei artfacts, gibt fast jede größere Zeitschrift sogenannte Rankings bekannt.

In der aktuellen Ausgabe des amerikanische Kunstmagazin artnews findet man jetzt eine etwas andere Rangliste. Diese listet die Personen auf, welche für Schlagzeilen im internationalen Kunstmarkt sorgen. Es sind die Sammler. Für den ein oder anderen sicher eine Art Prestige-Liste. Große Überraschungen sind da nicht zu lesen. So tummeln sich in der Liste der "Top 200 Collectors" bekannte Namen wie Ronald Lauder, Francois Pinault oder Werbemogul Charles Saatchi. Die Dominanz amerikanischer Sammler wird nur duch wenige deutsche Vertreter wie Christian Boros, Udo Brandhorst, Frieder Burda, Harald Falckenberg, Ingvild Goetz, Erika Hoffmann, Uli Knecht, Thomas Olbricht, Inge Rodenstock, Ute und Rudolf Scharpff oder dem Kunstbuch-Verleger Benedikt Taschen durchbrochen.

Die meisten dieser Namen standen für Auktionsrekorde in jüngster Vergangenheit. Wo die einen von Überhitzung des Kunstmarktes sprechen und speziell die Entwicklung des Marktes für moderne und zeitgenössische Kunst kritisieren, sehen andere noch lange kein Ende der Fahnenstange. Einen Grund dafür, die wachsende Zahl der Millionäre + Milliardäre in Russland und dem asiatischen Raum. In diesen Kreisen wird gekauft was angesagt ist und oft auch aus Prestige. Geld spielt da eher eine untergeordnete Rolle und so dürfte es wohl auch nur eine Frage der Zeit sein, bis die 200-Millionen Dollar Marke für ein Kunstwerk gecknackt wird.

TOP 10 der Sammler / Collectors
Eli Broad
Steven Cohen
Kenneth Griffin
Henry Kravis
Ronald Lauder
Sammy Ofer
Francois Pinault
Mitchell Rales
Charles Saatchi
Charles Schwab

Wer ein wenig hinter die Kulissen des Kunstmarktes schauen möchte und der Funktionsweise eines immer noch relativ verschlossenen Marktes verstehen will, sollte das sehr gut recherchierte und erfrischende Buch "Hype. Kunst und Geld" von Piroschka Dossi sich zulegen.

zur Top 200 Liste

Kunst verkaufen

News zum Thema: