Fälschungen, Hirst, Beuys und Kunstmarkt - Wochenrückblick KW 36/2010
Es ging diese Woche um Fälschungen, Plagiate und Kaugummis.

Kunst und Kunstmarkt Rückblick

Als am Wochenanfang das Wort „Kunstfälschung“ durch die Medien geisterte, ahnte noch niemand, welche Ausmaße der Kunstfälscher Skandal rund um die angebliche Sammlung „Werner Jägers“ nehmen würde.
Damien Hirst muss sich nicht nur Plagiatsanschuldigungen gefallen lassen, sondern auch mit ansehen, wie das Interesse an seinen Werken abnimmt.

Joseph Beuys Kunst zu verstehen ist für manch einen nicht leicht. Einen erneute Chance dies zu ändern, hat man jetzt in der Kunstsammlung Düsseldorf. Überhaupt liefert Beuys dieser Tage einige Schlagzeilen, und nicht nur positive wie das Museum Schloss Moyland zeigt.

Auch Kaugummis können Kunst sein, wie eine Klage am Düsseldorfer Landgericht zeigte.

Die Kunstberatung war in der Boomzeit des Kunstmarktes auch ein gutes Geschäft für Banken wie UBS und Deutsche Bank. Ja genau, sie war es. Denn im Zuge der Finanzkrise strukturierten viele der Banken ihre Geschäftsfelder um oder stampften diese ein. Bei der Deutschen Bank steigt man mehr und mehr in die Kunstfinanzierung ein.

Kunstfälscher Skandal erschüttert Deutschland
Es geht um mindestens 15 gefälschte Werke, die mit den Jahren in den Markt geschleust wurden. Über die Auktionshäuser Lempertz und Christies sowie Galerien wurden die Werke angeboten und bereitwillig genommen. Hätte man besser prüfen müssen? Das Auktionshaus Lempertz muss sich mit mindestens 2 Klage-willigen auseinandersetzen.
artinfo24.com

Moritz Götze

Keine gute Zeit für Damien Hirst
Schwere Plagiatsvorwürfe gegenüber Damien Hirst und mindestens 15 seiner Werke erheben z. Zt. Die Gruppe "Stuckist" rund um Charles Thomson. Und nun lässt auch die Nachfrage nach Hirst Werken rapide nach. Der Auktionsumsatz von Damien Hirst Werken ist von 270 Millionen Dollar (2008) auf rund 19 Millionen Dollar (2009) gefallen. Der durchschnittliche Preis lag 2008 bei 831.000 Dollar und dieses Jahr bei 136.000 Dollar. Es scheint die Zeit für Spekulanten, wie die der Familie Mugrabi, jetzt in den Markt einzusteigen.
artinfo24.com (Plagiatsvorwürfe)
economist.com (Preise für Hirst brechen ein)

Deutsche Bank setzt auf Finanzierung von Kunstberatung
Wie schon im Juni berichtet strukturierten zahlreiche Banken Ihren Service für Kunstsammler komplett um, oder schafften diesen sogar komplett ab. Man setzt in Zukunft mehr auf Angebote der Finanzierung von Kunst. Von der Umstrukturierung nicht betroffen, so versichert man, sei die eigene Sammlung der Deutschen Bank. Man möchte diese weiter ausbauen und der Öffentlichkeit zugänglich machen.

Der Kaugummi in der Kunst
Es geht um Kaugummistreifen und Urheberrecht. Eine Künstlerin klagte jetzt vor dem Düsseldorfer Landgericht um das Urheberrecht an mehreren von ihr gestalteten Collagen. Die Werke seien zwar Auftragsarbeiten eines anderen Künstlers gewesen, nur sei sie aber von den Vorgaben massiv abgewichen. Aufgrund dieser Tatsache wollte die Künstlerin als Urheberin genannt werden. Fazit – Klage abgewiesen.

Beuys Ausstellung und Ärger
Am 11.September 2010 wird die große Beuys Ausstellung in Düsseldorf eröffnet. Auch das Schloss Moyland hätte gerne Positives zu Beuys berichtet. Es geht um Fotos, Dokumentierung und Verwertungsrechte. Und soll nach den Vorstellungen der Verantwortlichen im Schloss Moyland, jetzt vom Bundesgerichtshof weiter verhandelt werden.
art-magazin.de

Kunstmessen in Berlin – ein Blick Voraus
Der Herbst kommt! Und so mit auch die Flut an Messen und neuen Auktionen. Hier können Sie schon mal einen Blick auf das 15. Art Forum, die Berliner Liste und die Preview Berlin werfen.

Der Niederösterreich-Preis für Performance
Der bereits vierte vom Kunstraum Niederösterreich ausgeschriebene H13 2010 – Niederösterreich Preis für Performance geht dieses Jahr an den 1970 in Baden bei Wien geborenen Jakob Lena Knebl.

Moritz Götze: Unendlichkeitsmaschine
Die Bilder von Moritz Götze, 1964 in Halle geboren, erzählen pausenlos, sie erzählen von Geschichte, Liebe, Alltag und dem Leben. Die Galerie am Dom in Wetzlar zeigt ab dem 17.September Werke des Künstlers.

Sie wollen Kunst verkaufen? hier mehr erfahren

News zum Thema: