Christies Post-War and Contemporary Art
Die Christies Abendauktion vom 14.Oktober 2010 brachte dem Auktionshaus rund 22 Millionen Euro ein.

Auktionsergebnisse

44 (86% Verkaufsquote) der insgesamt 51 angebotenen Lose konnten versteigert werden.
Das Schmetterlingsbild "Become Death, Shatterer of Worlds" von Damien Hirst war zwar das teuerste Werk der Auktion, blieb aber hinter den Schätzungen zurück. Mit mindestens 2,5 Millionen Pfund rechnete man bei Christies. Verkauft wurde das aus dem Jahr 2006 stammende Werk aber für £2,169,250.

Christies Damien Hirst Butterfly
Foto: Screenshot Christies Website, Damien Hirst "Become Death, Shatterer of Worlds"
Werke von Takashi Murakami und dem deutschen Künstler Sigmar Polke hingegen übertrafen die Schätzungen. Überhaupt waren Werke deutscher Künstler bei der gestrigen "Post-War and Contemporary Art" Auktion sehr gefragt. Für Otto Piene konnte sogar ein neuer Auktionsrekord verbucht werden. Sein Werk "Goldgold" wechselte für 533.867 Dollar den Besitzer.

Die Top 10 der Auktion
Christies Auktionsergebnisse

Werde Art Junkie & unterstütze Artinfo24!
Mehr erfahren

News zum Thema: