Ernst Barlach – Käthe Kollwitz. Über die Grenzen der Existenz Ausstellung Lutherstadt Wittenberg
Ads

Ausstellung: 14.05.2017 - 27.08.2017

Künstler: Ernst Barlach, Käthe Kollwitz

Veranstalter & Ort:
Museum Stiftung Christliche Kunst Wittenberg
06886 Lutherstadt Wittenberg
Schlossplatz 1

Die Werke von Ernst Barlach und Käthe Kollwitz artikulieren in eindeutiger, humanistischer Bildsprache dieselben Fragen, die sich Luther 400 Jahre vor ihnen stellte. Mit der Ausstellung werden somit die reformatorischen Ideen Luthers mit den Gedanken des 20. und 21. Jahrhunderts verbunden.

Zu sehen sind 40 plastische Bildwerke, darunter der "Güstrower Engel" und die Großplastik "Der Bettler" sowie 80 zeichnerische und graphische Werke.
Zum Reformationsjubiläum bilden sie eine geistige und visuelle Brücke, verbinden die reformatorischen Ideen des Spätmittelalters mit dem 20. und 21. Jahrhundert. Gerade weil die Menschenbilder von Ernst Barlach und Käthe Kollwitz so klar und eindeutig sind und ihre Botschaft über alle kulturellen Grenzen hinweg prägnant vermitteln, bietet diese Ausstellung in Wittenberg 2017 ein Forum für den interkulturellen und interreligiösen Dialog über die wesentlichen Fragen der heutigen Zeit. Denn was Kollwitz und Barlach vor 100 Jahren zum Gegenstand ihrer künstlerischen Arbeit erklärten, hat an Aktualität nicht verloren.