GEPFLANZT GEPFLÜCKT VERZÜCKT – JULIA RÜCKERT, Schloßpark-Ausstellung, NOVALIS (1772-1801) WÜRDIGUNG Ausstellung Oberwiederstedt / Arnstein
Ads
Helle Mueller

Ausstellung: 15.05.2022 - 30.10.2022

Künstler: Julia Rückert

Veranstalter & Ort:
Institution Kunststiftung Sachsen Anhalt
06108 Halle
Neuwerk 11

WÜRDIGUNG EINES DER BEDEUTENDSTEN VERTRETER DER ROMANTIK. Schloß Oberwiederstedt ist Novalis-Geburtsort, jetzt ist es Novalis-Forschungsstätte für Frühromantik und Novalis-Museum mit vielen, wunderschönen, alten und zeitgenössischen Kunstwerken und guten Romantik-Infos. Georg Philipp Friedrich von Hardenberg alias NOVALIS (1772-1801): 250. GEBURTSTAG, 2022 ist Novalis-jahr: Die philosophischen, poetischen und naturwissenschaftlichen Texte von Novalis sind noch immer eine Inspiration für zeitgenössische Künstlerinnen und Künstler.

GEPFLANZT GEPFLÜCKT VERZÜCKT – NOVALIS-inspirierte KERAMIK-SKULPTUREN von JULIA RÜCKERT
Schloßpark-Ausstellung: Mo., 16. Mai bis So., 30. Oktober 2022
Schloss Oberwiederstedt, Adr.: Schäferstr. 6, 06456 Arnstein, OT Wiederstedt (Landkreis Mansfeld -Südharz). Der Park ist rund um die Uhr geöffnet/daueroffen.
Auf der Wiese des Schlossparks finden im Sommer Konzerte u. a. Veranstaltungen statt.

Einen weiteren Höhepunkt zu Ehren Novalis, anlässlich des 250. Novalis-Geburtstages initiierte die Kunststiftung Sachsen Anhalt mit dem ausgeschriebenen Wettbewerb „Einheit mit der Natur – Eine Installation für den Geburtsort des Novalis“ in Oberwiederstedt, im Park des Geburtshauses des Romantikers. Im Schlosspark des Novalis-Museums in Oberwiederstedt wird es bald wieder blau leuchten: Zum einen im Garten mit den blauen Blumen. Zum anderen aber werden ab Mitte Mai mehrere Keramikobjekte in Form von Samenkörnern blau blühender Blumen zu sehen sein. Zwischen 60 und 80 Zentimetern groß sind sie, in kleinerer Ausführung werden sie auch im Museumsshop zum Verkauf stehen. Gefertigt hat die vorwiegend blau glasierten Tonobjekte die Hallenserin Julia Rückert und damit den Wettbewerb „Einheit mit der Natur. Eine Installation für den Geburtsort des Novalis“ gewonnen.
Das Projekt der Keramikerin widmet sich ganz dem Thema „Blaue Blume“, dem Sehnsuchtsmotiv der Romantik schlechthin. Julia Rückert hatte die Idee, diese Pflanzen auch in Gegenden erblühen zu lassen, die Novalis in seinem kurzen Leben nie bereist hat – 5000 Tütchen mit Samenkörnern sollen dafür an die Museumsbesucher verteilt und an anderen Orten ausgesät werden.

Julia Rückert Biographie: Zeichnerin, Keramikerin, lebt/arbeitet in Halle. Geboren 1980 in München. Medizinstudium und Goldschmiedepraktikum in Göttingen. 2007-2012 Studium der freien Kunst an der Burg Giebichenstein Hochschule für Kunst und Design bei Prof. Martin Neubert (Plastik/Keramik). 2015 Gründung des Labels „MONJU Keramik“.

https://www.kunststiftung-sachsen-anhalt.de/kunststiftung-startet-ins-novalis-jahr/
https://www.novalis-museum.de/index.php/museum

Ads