BERLIN BY ROST | Grafiken im Manga-Stil von Robert Stumpf a/k/a ROST Ausstellung Berlin
Ads

Ausstellung: 02.11.2013 - 30.04.2014

Künstler: Robert Stumpf, ROST

Veranstalter & Ort:
Galerie bob – boxoffberlin
10969 Berlin
Zimmerstr. 11

Der Künstler ROST lebt in Berlin und hat diese Stadt zum Gegenstand seiner Kunst gemacht. In seinen Drucken zeigt er Berlin als einen urbanen Raum, den er von Mythen und Romantik befreit hat. Er stellt die Stadt dar, wie sie heute ist, als eine im Wandel begriffene Metropole, die sich stets erneuert und gerade als internationales Epizentrum der Kunst und Kultur neu erfindet. ROSTs Grafiken sind stark von japanischen Mangas beeinflusst, von Hokusais und Hiroshiges Werken aus dem 19. Jahrhundert, aber auch von modernen Mangameistern wie Katsuhiro Otomo. Diese Einflüsse sind zum einen in der Komposition seiner Zeichnungen zu entdecken, in denen ROST die Orte und Gebäude Berlins aus einer ungewöhnlichen, subtilen Perspektive darstellt. Zum anderen bietet es sich an, Parallelen zwischen den postapokalyptischen Visionen von Katsuhiro Otomos Tokio und dem heutigen, architektonischen Zustand Berlins zu ziehen. Dabei versteift sich der Blick des Künstlers nicht auf die Spuren des Vergangenen, vielmehr zeigt ROST mit seiner präzisen, kühlen Ästhetik und grafischen Coolness das gegenwärtige Berlin, in dem Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft nahtlos und wertfrei nebeneinander existieren.

Ausgangspunkt der Gestaltung ist ein von ROST gemachtes Foto. Nach diesem fertigt er eine Tuschezeichnung an. Die digitalisierte Zeichnung wird in der Nachbearbeitung mit Farbflächen und Halbtonrastern versehen. Charakteristisch für die fertige Druckgrafik ist der flächige, lineare Stil und – als besonderes Gestaltungsmerkmal – die mit groben Punktrastern modulierten Flächen.
TEXT: Scott Alexander (Autor und Herausgeber von „Berlin by ROST – The Art of Robert Stumpf“, Ring eBooks Verlag 2012)

Die boxoffberlin präsentiert erstmals sämtliche Berlin-Grafiken ROSTs in einer Ausstellung. Einige Motive werden exklusiv in Übergröße als UV-Direktdruck auf Forex-Platten gezeigt. An einem Beispiel wird der aufwendige Prozess der Entstehung – vom Foto, über die Zeichnung und die Nachbearbeitung bis zum fertigen Druck – nachvollziehbar gemacht.

silkscreen prints of berlin Ausstellung Berlin

01.05.2010 - 30.09.2010
silkscreen prints of berlin