BOOTH B38 - PARIS PHOTO 2015 Ausstellung Stuttgart
Ads

Ausstellung: 03.12.2015 - 23.01.2016

Künstler: Kilian Breier, Detlef Orlopp, Timm Rautert, Otto Steinert

Veranstalter & Ort:
Galerie PARROTTA CONTEMPORARY ART
50674 Köln
Brüsseler Str. 21

Im Nachgang der tragischen Terroranschläge in Paris und dem damit einhergehenden vorzeitigen Abbruch der PARIS PHOTO, haben wir uns dazu entschlossen, unsere dort ausgestellten, seltenen Arbeiten in unserer Stuttgarter Galerie noch einmal zu zeigen. Die Messepräsentation unter dem Titel "BOOTH B38 - PARIS PHOTO 2015" ist ab sofort zu sehen und wird offiziell am Donnerstag, den 3. Dezember 2015 um 19 Uhr eröffnet.

Durch die parallelstandfindenden Einzelausstellungen von Oskar Schmidt und Claudia Angelmaier, die beide Meisterschüler von Timm Rautert waren, zeigt die Galerie Parrotta Contemporary Art gleich zwei Generationen von ehemaligen „Lehrer-Schüler“ Beziehungen.

Die Ausstellung BOOTH B38 – PARIS PHOTO zeigt im 100sten Geburtsjahr von Otto Steinert, dem Begründer der subjektiven fotografie, ausschließlich seltene Vintage-Fotografien aus den 1950er bis 1970er Jahre von Otto Steinert und drei seiner ehemaligen Schüler Kilian Breier, Detlef Orlopp und Timm Rautert, die selbst viele Jahre Professuren für Fotografie innehatten.


KILIAN BREIER (*1931 in Saarbrücken, † 2011 in Hamburg) war einer der führenden Impulsgeber der konkreten und generativen Fotografie der 1950er und 1960er Jahre. Er studierte an der École des Beaux-Arts in Paris von 1952 bis 1953 und – von 1953 bis 1955 – unter Hannes Neuner und Otto Steinert an der Staatlichen Schule für bildende Künste und Handwerk in Saarbrücken. Von 1966 bis 1999 war Breier Professor für Fotografie an der Hochschule für bildende Künste in Hamburg.

DETLEF ORLOPP (*1937 in Elbing / Westpreußen) studierte an der Staatlichen Höheren Fachschule für Fotografie in Köln und an der Staatlichen Schule für Kunst und Handwerk in Saarbrücken unter Otto Steinert. Er folgte Steinert 1959 als Werkmeister nach Essen an die Folkwangschule. 1973 wurde Orlopp zum Professor an die Werkkunstschule in Krefeld berufen, wo er bis zu seinem Ruhestand blieb. Im Rahmen des Ankaufes von Detlef Orlopps fotografischen Oeuvre widmete das Museum Folkwang dem Werk des Künstlers unlängst eine umfassende Retrospektive. Wir zeigen Beispiele aus der Serie seiner Seestücke ab 1974.

TIMM RAUTERT (*1941 in Tuchel / Westpreußen) studierte von 1966 bis 1971 unter Otto Steinert an der Folkwangschule in Essen. Rautert ist weithin bekannt durch sein innovatives Projekt zur Bildanalytischen Photographie 1968-1974, einer Grammatik der Fotografie. Werke hieraus sind in einer Vielzahl angesehener Museumssammlungen vertreten. 1993 wurde Rautert als Professor für Fotografie an die Hochschule für Grafik und Buchkunst in Leipzig berufen, eine Position, die er bis 2006 innehielt. Viele seiner Meisterschüler sind heute international erfolgreich etablierte Künstler. Im Rahmen von PARIS PHOTO zeigen wir Fotografien aus den frühen 1970er Jahren, alles Unikate, die in New York und Japan entstanden sind.

OTTO STEINERT (*1915 in Saarbrücken; †1978 in Essen) war zwischen 1948 und 1959 einflussreicher Lehrer für Fotografie in Saarbrücken – hier nahmen die Karrieren von Kilian Breier und Detlef Orlopp ihren Anfang – und später zwischen 1959 und 1978 an der Folkwangschule für Gestaltung in Essen. Darüber hinaus war er als Kurator im Deutschland der Nachkriegszeit von großer Bedeutung und kuratierte die berühmte Ausstellungtrilogie subjektive fotografie.

Eigens für die Präsentation auf der PARIS PHOTO haben wir ein Booklet publiziert mit einem Essay von Anaïs Feyeux mit dem Titel “Alle Anhänger? Von Otto Steinert zu seinen Studenten: Kilian Breier, Detlef Orlopp und Timm Rautert”.

FIXED - Image und Imagination

22.11.2019 - 24.01.2020
FIXED - Image und Imagination

From the Rocket to the Moon

31.05.2019 - 27.07.2019
From the Rocket to the Moon

THE UNSTRUNG HARP

23.11.2018 - 20.01.2019
THE UNSTRUNG HARP