Matt Saunders | Duets Ausstellung Berlin
Ads

Ausstellung: 27.04.2019 - 03.08.2019

Künstler: Matt Saunders

Veranstalter & Ort:
Galerie BORCH Gallery
10623 Berlin
Goethestr. 79

Eröffnung: 26. April 2019, 18 – 21 Uhr, im Rahmen des Gallery Weekend Berlin
Künstlergespräch zwischen Matt Saunders und Jacob Proctor, Kurator Museum Brandhorst: 27. April 2019, 16 Uhr
Ausstellung: 27. April – 3. August 2019

BORCH Gallery & Editions ist hocherfreut im Rahmen des Gallery Weekend Berlin neue Werke von Matt Saunders in der Ausstellung Duets zu zeigen. Ausgangspunkt ist eine Serie von Monotypien, in denen Saunders seine kontinuierliche Zusammenarbeit mit BORCH durch eine weitere Form des Mediums Druckgrafik ergänzt. Darüber hinaus wird das druckgrafische Œuvre des Künstlers in den breiteren Kontext seiner Praxis in Malerei und Video gestellt.

In den Monotypien der Serie Duets (Torsos), 2018, werden beide Seiten einer Aquarellmalerei auf Leinen zeitgleich auf Papier übertragen. Die Drucke tragen die Struktur des Textils, sowie die subtilen Symmetrien und Asymmetrien von Vorder- und Rückseite. Saunders’ Monotypien sind eine Fortführung der Untersuchungen von Umkehrungen und Verdopplungen aus seinen früheren Druckgrafiken. Die intuitivere Technik erlaubt es ihm jedoch, schnell und experimentell zu arbeiten und somit neue Aspekte von Farbe und insbesondere von Transparenz in das Werk einfließen zu lassen.

Torsos – jene Zentren, um die wir unsere Haltungen und Identitäten arrangieren – drehen, verschieben und bewegen sich durch die Serie. Obwohl nur wenige Gesichter zu sehen sind, sind die Bilder mit einer Mischung aus Psychologie, Hommage, Prozess und Materialität aufgeladen. Saunders Interesse an den Subjekten seiner Bilder rührt daher, dass „sie ihren Medien oder Momenten enthoben schienen. Die meisten stammen aus Videos, einige aus dem täglichen Leben. Alle sind aus dem Jetzt, sie sind Momentaufnahmen aus dem letzten Jahr. Ich habe über Intimität nachgedacht und über Körper, die präsentiert werden. Einige sind mit mehr Bedeutung aufgeladen als andere, aber alle durch meine eigenen bescheidenen Begegnungen mit ihnen gesehen.“
Malereien in Öl auf dünnem Chiffon, sowie die Videoinstallation Painted Skin zeugen von ähnlichen Gedankengängen im Bezug auf Materialien und Flüchtigkeit. Hier wird deutlich, dass Saunders’ Arbeit mit BORCH zu einem integralen Bestandteil seiner künstlerischen Praxis und zu einem Inkubator für neue Ideen geworden ist.

MATT SAUNDERS, geboren 1975, lebt und arbeitet in Berlin und Cambridge, MA. Seine Werke werden international ausgestellt, unter anderem in Institutionen wie dem Saint Louis Art Museum (Saint Louis, 2017), im Museum of Modern Art (New York, 2014), im Whitney Museum of American Art (New York, 2013), in der Tate Liverpool (Liverpool, 2012), in der The Renaissance Society (Chicago, 2010) und im Deutschen Guggenheim (Berlin, 2008). Seit 2010 hat er eine Professur an der Harvard University inne. Matt Saunders arbeitet seit 2014 mit BORCH Gallery & Editions zusammen.

Huma Bhabha

07.09.2019 - 02.11.2019
Huma Bhabha

Matt Saunders | Duets

27.04.2019 - 03.08.2019
Matt Saunders | Duets

Asgar Jorn: Linocuts 1933 – 1939

09.02.2019 - 20.04.2019
Asgar Jorn: Linocuts 1933 – 1939

Per Kirkeby: Serial Thinking

12.03.2016 - 23.04.2016
Per Kirkeby: Serial Thinking