HAFENSPAZIERGANG 2019 IM KÜNSTLERHAUS DORTMUND Ausstellung Dortmund
Ads

Ausstellung: 31.08.2019 - 31.08.2019

Künstler: Debora Ando, Andreas Drewer, Anett Frontzek, Cornelius Grau, Maud Haya-Baviera, Horst Herz, Dagmar Lippok, Willi Otremba, Gaby Peters, Dirk Pleyer, Maria Schleiner, Jens Sundheim, Elly Valk-Verheijen

Veranstalter & Ort:
Kunstverein Künstlerhaus Dortmund
44147 Dortmund
Sunderweg 1

Schon zum neunten Mal lädt das Hafenquartier zum Entdecken, Erkunden und Mitfeiern ein.

Im Künstlerhaus Dortmund können Sie am Samstag, dem 31. August 2019 ab 14 Uhr anlegen und bis 20 Uhr ankern.
Künstlerhaus Dortmund, Sunderweg 1, 44147 Dortmund

Präsentation der Artist-in-Residence-Künstlerin Maud Haya-Baviera (GB)
Petersburger Hängung – Kunst aus den Ateliers des Künstlerhauses
FSJ-Projektpräsentationen
16 Uhr – Führung durch die Präsentationen


PETERSBURGER HÄNGUNG
Kunst aus den Ateliers des Künstlerhauses

Einen Tag lang bespielen die Künstlerinnen und Künstler des Künstlerhauses die Ausstellungsflächen des Erdgeschosses mit eigenen Arbeiten. Fotografien, Filme, Malerei und Zeichnung, Skulpturen und Objekte haben die Ateliers verlassen, verteilen sich in loser Folge in den Ausstellungsräumen, nehmen Bezug aufeinander oder wahren Distanz. Sie zeigen einen Ausschnitt der künstlerischen Produktion aus den Ateliers der Mitglieder und aus denen der Künstlerinnen im Netzwerk, der in dieser Form selten im Künstlerhaus zu sehen ist.

Mit Arbeiten von :
Debora Ando, Andreas Drewer, Anett Frontzek, Cornelius Grau, Horst Herz, Dagmar Lippok, Willi Otremba, Gaby Peters, Dirk Pleyer, Maria Schleiner, Jens Sundheim, Elly Valk-Verheijen



PRÄSENTATION DER ARTIST-IN-RESIDENCE-KÜNSTLERIN
Maud Haya-Baviera (GB) – Some Palaces

An diesem Samstag bietet sich die letzte Gelegenheit die Präsentation Some Palaces, eine Kombination unterschiedlicher Videoarbeiten von Maud Haya-Baviera, zu sehen.
Die französische Künstlerin lebt und arbeitet in Sheffield (GB). Sechs Wochen lang arbeitete Maud Haya-Baviera während ihres Artist in Residence Aufenthaltes im Künstlerhaus Dortmund an einem neuen Projekt, das sich mit Fragen der Einwanderung, der kulturellen Identität und den anhaltenden Auswirkungen von generationsübergreifender Vertreibung beschäftigt. Die Künstlerin hat sowohl mit Archivmaterial als auch mit eigenen Videoaufnahmen von Lebensumständen der Dortmunder Bürger gearbeitet.



FSJ-PROJEKTPRÄSENTATIONEN

Seit einigen Jahren stellt das Künstlerhaus einen Platz im Programm des Bundesfreiwilligendienstes zur Verfügung. Inzwischen ist es Tradition geworden, die frei und individuell gewählten und entwickelten Projekte zum Hafenspaziergang vorzustellen. Die Präsentationen sind Projekt-Ergebnisse der jungen Erwachsenen, die ihre Erfahrungen und Tätigkeiten zum Abschluss ihres Aufenthaltes mit einem kreativen Werk abrunden.