Marina Sailer und Franziska Stünkel Ausstellung Koeln
Ads

Ausstellung: 03.06.2020 - 31.08.2020

Künstler: Marina Sailer, Franziska Stünkel

Veranstalter & Ort:
Galerie Art Galerie 7
50667 Koeln
St. Apern-Straße 7

Sehr geehrte Gäste der Art Galerie 7,
liebe Kunstfreunde,

wir freuen uns sehr, für die Sommermonate Juni und Juli unsere geplante Ausstellung mit neuen Arbeiten von Marina Sailer und Franziska Stünkel anzukündigen. Anstelle einer klassischen Vernissage freuen wir uns auf Künstlergespräche mit Marina Sailer und Franziska Stünkel an diversen Terminen, die rechtzeitig bekannt gegeben werden.

Die Ausstellung widmet sich verborgenen Welten, die Marina Sailer und Franziska Stünkel mit je unterschiedlichen Medien – der Malerei und der Fotografie – sowie unterschiedlichen Intentionen entdecken und für den Betrachter erfahrbar machen.

Marina Sailer, 1970 in Weißrussland geboren, begann 2001 ihr Studium der Malerei an der Düsseldorfer Kunstakademie, unter anderem in den Klassen von Prof. Tal R. und Prof. A.R. Penck, von dem sie 2007 Ihren Meisterbrief erhielt. Seither lebt und arbeitet die Künstlerin in Düsseldorf und erschafft in ihrem Atelier zauberhafte Welten, die sich zwischen Traum und Wirklichkeit bewegen. Farbenprächtige, lichtintensive Naturschauspiele gehen mit erhabenen Schlossarchitekturen oder antiken Säulenstrukturen eine Symbiose ein und formen mystische „Zwischenwelten“, die vom Betrachter entdeckt werden wollen. Auch die neuen Arbeiten von Marina Sailer entführen den Betrachter in geheimnisvolle, mit Wasser durchflutete „Stadthäuser“, in denen rote Segelschiffe „Auf der ewigen Reise“ sind – oder sie ermöglichen Begegnungen mit der „Waldherrin“, die leise durch verwunschene Wälder voller Wunder streift. Die Kronleuchter als charakteristisches Motiv für Sailers Arbeiten verbreiten einen luminaristischen Glanz. Wie sich Marina Sailer wünscht, soll die Schönheit der verwunschenen Plätze in der Natur ein Gefühl von Unbeschwertheit beim Betrachter hervorrufen und wortwörtlich „Lichtblicke“ für die eigenen vier Wände schenken.

Die international ausgezeichnete Fotokünstlerin und Filmregisseurin Franziska Stünkel wurde 1973 in Göttingen geboren. Ihr Weg führte sie in die Filmklasse von Prof. Uwe Schrader an der Fachhochschule Hannover, wo ihr 2004 der Meistertitel verliehen wurde. Gefeiert als „Foto Star der Stunde“ (Focus) zeugen zahlreiche Presseartikel von dem öffentlichen Interesse, welches Franziska Stünkel mit ihrer filmischen und fotografischen Arbeit erzeugen. In dieser Ausstellung präsentiert uns Franziska Stünkel neue Fotoarbeiten aus ihrer Bildserie „Coexist“, die sich mit dem menschlichen Zusammenleben beschäftigen; auf der Suche nach Koexistenzen verschiedener Gesellschaftsformen und Lebensentwürfen bereist die Fotokünstlerin die Welt und fängt ihre Eindrücke fotografisch ein, indem sie durch gläsernes und spiegelndes Material hindurch fotografiert. Denn „Spiegelungen ermöglichen die Wahrnehmung zeitgleichen Lebens“, erkennt die Fotokünstlerin. Ergänzt wird der fotografische Zyklus durch ihr neues Buch COEXIST (Kehrer Verlag), welches interessante Textbeiträge aus Wissenschaft und Kultur zu diesem Thema bietet. Ihre Aufnahmen von Reflexionen und Spiegelungen verdichten Momente der Wirklichkeit und offenbaren verborgene Welten, die sich aus einer Verschmelzung von ‚innen‘ und ‚außen‘ zusammensetzen. Die Fotografien der Spiegelungen öffnen damit physische und soziale Räume, die „all the stories“ erzählen und den Blick freigeben hinter das oberflächlich Sichtbare dieser Welt.

Wir freuen uns darauf, Sie und Ihre Freunde gerade in der aktuellen, ungewöhnlichen Zeit zu einer Ausstellung einzuladen, deren ausgestellte Arbeiten an die Schönheit dieser Welt erinnern und ein Gefühl von Leichtigkeit vermitteln.

begleitender Katalog im Kehrer Verlag, der einen umfassenden Einblick in das gewaltige Bildwerk der COEXIST-Reihe bietet und die Frage nach Koexistenz in unserer Gesellschaft mit interessanten Textbeiträgen aus Wissenschaft und Kultur verbindet.

Herzliche Grüße
Meike Knüppe & Team

"Full of Emptiness"

05.12.2020 - 31.01.2021
"Full of Emptiness"

"...und dennoch"

23.10.2020 - 21.11.2020
"...und dennoch"

Janos Schaab / Maxim Wakultschik

04.09.2020 - 10.10.2020
Janos Schaab / Maxim Wakultschik

Zu Ihren Diensten II

06.03.2020 - 11.04.2020
Zu Ihren Diensten II

Fragile Beauties

06.09.2019 - 31.10.2019
Fragile Beauties

Wasserspiele

28.06.2019 - 10.08.2019
Wasserspiele