Figge von Rosen schließt Berliner Galerie
Die Nachricht einer weiteren Galerieschließung erreichte uns heute aus Berlin. Nach fast 10 Jahren wird Mitgründer Philipp Figge aus der Galerie ausscheiden.

Galerienschließung in Berlin

Philipp von Rosen hingegen will die Galeriearbeit weiterführen. Allerdings unter dem Namen "Philipp von Rosen Galerie" und nicht mehr in Berlin. Die Hauptstadt-Dependance wird geschlossen, die Kölner Galerie bleibt hingegen erhalten (Quelle: Artnet-News). An den beiden Kunstmessen Armory Show und Art Cologne, will die Galerie wie geplant teilnehmen.

Der Stamm der zu vertretenden Künstler soll erhalten bleiben. Momentan vertritt Figge von Rosen u.a. Walter Dahn, Anna K.E., Jonas Maas, Yelena Popova, Ulrich Rückriem, Javier Téllez oder auch Ignacio Uriarte.

Anzeige
Helle Mueller

Schließung News zum Thema: