Helmuth Macke. Im Dialog mit seinen expressionistischen Künstlerfreunden. Ausstellung Ahlen
Ads

Ausstellung: 19.02.2017 - 01.05.2017

Künstler: Helmuth Macke

Veranstalter & Ort:
Museum Kunstmuseum Ahlen
59227 Ahlen
Museumsplatz 1 / Weststr. 98

Anlässlich des 125. Geburtstages von Helmuth Macke (1891 -1936) würdigt die Ausstellung Helmuth Macke. Im Dialog mit seinen expressionistischen Künstlerfreunden mit rund 120 Kunstwerken dessen Bedeutung im Kreis der künstlerischen Avantgarde. Namentlich steht er im Schatten seines berühmten Cousins August Macke, durch sein Studium bei Johann Thorn Prikker an der Krefelder Kunstgewerbeschule kam er früh mit den neuesten Kunstströmungen in Berührung und war in jungen Jahren daher „moderner“ als sein Cousin. Helmuth Macke bewegte sich im Kreis des Jungen Rheinlandes, stand mit August Macke, Heinrich Nauen, Heinrich Campendonk und Hans Thuar in engem Kontakt, längere Aufenthalte in Bayern und in Berlin führten ebenso zu einem intensiven Austausch mit Künstlern der Neuen Künstlervereinigung München und der Künstlergruppe „Die Brücke“, insbesondere mit Franz Marc und Erich Heckel. Helmuth Mackes Teilhabe an der Erneuerung der Kunst vor dem Ersten Weltkrieg und ihrer Weiterentwicklung in der Zeit der Weimarer Republik wird im Dialog mit ausgewählten Werken seiner engsten Freunde und Künstlerkollegen präsentiert.

INTERMEZZO 2015: Nicht nur Farbe

17.05.2015 - 04.10.2015
INTERMEZZO 2015: Nicht nur Farbe