Kunstprotest gegen den Klimawandel - MyPolarIce
Ein holländisches Künstlerpaar verkauft auf dem Museumsplatz in Amsterdam Original-Polareis vom Nordpol.

Künstlerprotest gegen die globale Erwärmung

Zynischer Protest gegen die globale Klimaerwärmung?

Mit "MyPolarIce" so der Name der Aktion erwirbt man laut der Künstler ein echtes Stück Geschichte. Das Künstlerpaar reiste für "MyPolarIce" zum Nordpol, brach dort mit schwerer Technik ein Stück Polareis ab und kehrte zurück in die holländische Heimat.

Mit "MyPolarIce" erwirbt ein kleines Stück in einer eigens angefertigten Kapsel zum Preis von 25 Euro. Reservieren kann man sich das Stück Naturgeschichte auf der Website zur Aktion. Kaufen und abholen kann man sein persönliches Stück Polareis dann bis zum 5.Dezember auf dem Museumsplatz in Amsterdam.


Foto: mypolarice.com

Kaufgründe gibt es laut der Künstler viele:
  • - Ihr Stück Geschichte könnte eine interessante Investition für die Zukunft sein. Das Schmelzen der Eiskappen wird Ihr Stück im Wert von Tag zu Tag steigern.
  • - Wenn Sie für Ihre (Enkel-) Kinder ein ursprüngliches Stück des Polareises sichern wollen, ist dies Ihre Chance.


und ...

Die zynische Aktion der Künstler, als solche ist diese wohl zu verstehen, war und ist selber aber nicht die umweltfreundlichste. Der Energieaufwand zum reinen Ertrag dürfte in keinem Verhältnis stehen. Reise zum Nordpol und zurück, kräftige Technik, Lagerung und Kühlung des Polareises und die Entwicklung und Herstellung der Kapselverpackung.

Die Initiative ist ermöglicht worden, mit der Unterstützung des Amsterdamer Fonds für die Kunst und die Rijksakademie voor Beeldende Kunsten Amsterdam.

News zum Thema: