Fotograf Heinrich Riebsehl gestorben
Im Alter von 72 Jahren ist wohl einer der bedeutendsten deutschen Fotografen gestorben.

Dokumentarfotografie - Heinrich Riebesehl ist tot

Heinrich Riebesehl verstarb bereits am vergangenen Sonntag in hannover, wie jetzt das Sprengel Museum mitteilte.

Riebesehl der an der Folkwangschule Gestaltung studierte, arbeitete zunächst als Fotojournalist bevor er sich immer bewußter der künstlerischen dokumentarischen Fotografie zuwandte. Die Fotoserien "Agrarlandschaften" (1976-1979) und "Bahnlandschaften" (1979-1997) sind die beeindruckenden Zeugnisse seiner Arbeit. Das Buch zum Fotoprojekt "Agrarlandschaften", welches 1979 erschien, gehört zu den bedeutendsten Werken der deutschen dokumentarischen Fotografie.

Anzeige
Exklusive Kunst kaufen - Editionen, Skulpturen, Unikate
jetzt ansehen

News zum Thema: