Auktion - welche Künstler sammelte der Kunstkritiker Clement Greenberg
Welche Kunst sammeln eigentlich Kunstkritiker. Dies zeigt jetzt eine New Yorker Auktion, bei der 21 Werke aus der Sammlung des legendären Kritikers Clement Greenberg versteigert werden.

Versteigerung Abstrakter Expressionismus

Er war der Wortführer des Abstrakten Expressionismus. Einige Experten meinen sogar das ohne Clement Greenberg New York nicht zur Welthauptstadt der zeitgenössischen Kunst aufgestiegen wäre. Künstler wie Jackson Pollock, Willem de Kooning, Kenneth Noland und Helen Frankenthaler profitierten davon.

Für die "American Abstract Artists" und später der berühmten "New York School" war Clemens Greenberg der Mentor und Wegbereiter. Es liegt nahe das seine eigene Sammlung, genau diese Kunstrichtungen und Künstler beinhaltete. Die Christie's Auktion in New York am 11. Mai 2016 bietet nun einen Einblick in die Greenberg-Sammlung.

Versteigert werden insgesamt 21 Kunstwerke von Künstlern wie Anthony Caro, Friedel Dzubas, Jules Olitski, Kenneth Noland und Helen Frankenthaler. Die Werke stammen aus dem Besitz der Familie des 1994 verstorbenen Kunstkritikers.

Kenneth Noland - Clement Greenberg
KENNETH NOLAND (1924-2010) NEW PROBLEM, Christie's 2016, Schätzpreis $300,000 – $500,000, Lot 275, Sale 12153

Anthony Caro - Clement Greenberg
ANTHONY CARO (1924-2013) TONY'S GIFT, Christie's 2016, Schätzpreis $200,000 – $300,000, Lot 276, Sale 12153

Links zu den Auktionen
alle Auktionen von Christie's
Auktion: Werke von Kenneth Noland
Auktion: Werke von Helen Frankenthaler
Auktion: Werke von Jackson Pollock
Auktion: Werke von Willem de Kooning

Werde Art Junkie & unterstütze Artinfo24!
Mehr erfahren

Expressionismus News zum Thema: