Architektur Biennale Venedig und der Deutsche Pavillon
Am 20. Mai 2023 beginnt die 18. Internationale Architektur Biennale in Venedig. Der Deutscher Pavillon und Beitrag im Fokus.

Deutscher Pavillon in Venedig

"Open for Maintenance — Wegen Umbau geöffnet" so der Titel des Beitrags im Deutschen Pavillon. Die Architektur Biennale Venedig 2023 steht wahrscheinlich wie keine andere Biennale zuvor im Zeichen von Klimawandel und Nachhaltigkeit. Das wird man auch im Deutschen Pavillon spüren und sehen. Denn man widmet sich hier den Themen Pflege, Reparatur und Wartung. Dazu sammelten die Verantwortlichen übrig gebliebenes Material aus über 40 Länderpavillons und Ausstellungen der Biennale von Venedig 2022.

Anzeige

Ziel ist es, räumliche und soziale Arbeit sichtbar machen, die der Öffentlichkeit normalerweise verborgen bleiben. Der deutsche Biennale Beitrag von ARCH+ / SUMMACUMFEMMER / BÜRO JULIANE GREB wurde zusammen mit einem breiten Netzwerk venezianischer und deutscher Aktivistengruppen realisiert.

Nachhaltigkeit und Ressourcenschonung

In den 1980er-Jahren trug die Hausbesetzerbewegung in Berlin und anderen Städten wesentlich dazu bei, einen anderen Ansatz zur Stadterneuerung zu entwickeln, um die städtischen Gemeinschaften und die gebaute Umwelt zu erhalten. Jetzt, Jahrzehnte später, greifen di Kuratoren des Deutschen Pavillon eine ähnliche Praxis der Stadterhaltung auf.

Architektur Biennale Deutscher Pavillon
Foto: Einlagerung gesammelter Spolien aus der Biennale Arte 2022 in den Deutschen Pavillon, Dezember 2022, © ARCH+ SUMMACUMFEMMER BÜRO JULIANE GREB

So wurde etwa die Arbeit von Maria Eichhorn der letzten Kunstbiennale 2022 für den Deutschen Pavillon nicht einfach abgebaut, sondern in seinen bereits bestehenden Zustand übernommen und die Arbeit aktiv in den neuen Entwurf integriert. Der Pavillon wird zu einer produktiven Infrastruktur - einer Werkstatt, die der Sammlung, Katalogisierung, Bereitstellung und Verarbeitung verwendeter Materialien der Biennale dient - und wirkt über die Grenzen der Institution hinaus.

Das Programm "Maintenance 1:1" wird Interventionen sowohl im Pavillon als auch im städtischen Raum von Venedig beinhalten, wo Universitätsstudenten und Handwerkslehrlinge verschiedene Gruppen der Zivilgesellschaft bei der Wartung, Reparatur und Pflege sozialer Infrastrukturen in ganz Venedig unterstützen werden. Die Initiative beschäftigt sich insbesondere mit Fragen der sozialen und räumlichen Inklusion in Venedig, wo der Alltag durch die Kommerzialisierung des städtischen Raums durch Massentourismus und Biennalen verschwindet und damit auch Netzwerke sozialer und materieller, am Gemeinwohl orientierter Erhaltung.

Architektur Biennale Deutscher Pavillon
Foto: Übernahme einer Spolie der Ausstellung „Queendom” des Israelischen Pavillons zur Biennale Arte 2022, Dezember 2022, © ARCH+ SUMMACUMFEMMER BÜRO JULIANE GREB

"Open for Maintenance" verwandelt den monumentalen Deutschen Pavillon in einen lebendigen Ort der (Re-)Produktion und beleuchtet als Handlungsrahmen für eine Baukultur jenseits des vorherrschenden Modells der Ausbeutung von Ressourcen und Menschen die soziale, materielle und urbane Dimension der Instandhaltung. Es zeigt, dass ökologische Nachhaltigkeit untrennbar mit der sozialen Frage verbunden ist. Die Kunst- und Architekturbiennalen werden durch diese Initiative erstmals räumlich und programmatisch miteinander verwoben und bieten lokalen Aktivistengruppen eine Plattform, um ihre praktischen Ansätze zur Lösung des Problems der Erhaltung sozialer Infrastrukturen zu präsentieren.

18. Architektur Biennale Öffnungszeiten

20. Mai bis 26. November 2023
11 - 19 Uhr (20. Mai - 30. September)
10 - 18 Uhr (1.Okt. - 26. Nov.)
Montags geschlossen

Foto-oben: Materialfragmente der Biennale Arte 2022, provisorisch gelagert im Portikus des Deutschen Pavillons, Dezember 2022, © ARCH+ SUMMACUMFEMMER BÜRO JULIAN

Süchtig nach Kunst?
Dann werde Art Junkie!
mehr erfahren

Architektur Biennale News zum Thema: