THESEN, Dänische Gegenwartskünstler im Dialog mit der Reformation Ausstellung Lutherstadt Wittenberg
Ads

Ausstellung: 26.05.2018 - 02.09.2018

Künstler: Lise Blomberg Andersen, Martin Erik Andersen, Bank & Rau, Kaspar Bonnén, Peter Brandes, Peter Linde Busk, Peter Callesen, Viera Collaro, Maja Lisa Engelhardt, Anette Harboe Flensburg, Erik A. Frandsen, Leonard Forslund, Ib Monrad Hansen, Lise Harlev, Hein Heinsen, Sophia Kalkau, Janne Klerk, Christian Lemmerz, Karin Lorentzen, Ulrik Møller, Kirstine Roepstorff, Trine Søndergaard, Alexander Tovborg, Laila Westergaard, Ebbe Stub Wittrup

Veranstalter & Ort:
Museum Stiftung Christliche Kunst Wittenberg
06886 Lutherstadt Wittenberg
Schlossplatz 1

2018 zeigt die Stiftung Christliche Kunst Wittenberg die Ausstellung "THESEN. Dänische Gegenwartskünstler im Dialog mit der Reformation" - eine Wanderausstellung, die im Rahmen der Reformationsfeierlichkeiten von der Regierung Dänemarks initiiert wurde.

Für die Ausstellung wurden 25 zeitgenössische dänische Künstler eingeladen, über die Reformation und deren Bedeutung zu reflektieren. Herausgekommen ist eine vielschichtige Ausstellung, die sich kritisch mit der Person Martin Luthers auseinandersetzt, gesellschaftliche und soziale Gegebenheiten hinterfragt und die Bedeutung der Reformation für die moderne, globalisierte Welt auslotet. Die ausgestellten Arbeiten entstanden extra für diese Ausstellung. Zudem bietet die Ausstellung einen einmaligen Einblick in die aktuelle dänische Kunstszene.

Ihre Majestät Königin Margrethe II. von Dänemark ist Schirmherrin der dänischen Jubiläumsfeierlichkeiten und dieser Ausstellung.

Die Königlich Dänische Botschaft in Berlin ist Partner der Ausstellung in Lutherstadt Wittenberg.