Kunstbuchverleger Gerd Hatje gestorben
Der Kunstbuchverleger Gerd Hatje verstarb im Alter von 92 Jahren nach langer Krankheit in Stuttgart

Kunstbücher

Mit Gerd Hatje geht einer der wichtigsten deutschen wie internationalen Architektur- und Kunstbuchverleger der Buchbranche. 1945 gründete Gerd Hatje den Humanitas Verlag, der 1947 dann unter Verlag Gerd Hatje firmierte. Im Verlagsprogramm finden sich dann zunehmend Bücher und Bildbände zu Themen wie Fotografie, Kunst, Design und Architektur.

Gerd Hatje pflegt viele persönliche Freundschaften zu Künstlern wie Hans Arp, Willi Baumeister, Georges Braque, Marcel Breuer, Marc Chagall, Christo & Jeanne Claude,
Alberto Giacometti, Joan Miró, Pablo Picasso, Max Ernst, Joseph Beuys, Max Bill,
Le Corbusier, Sert, Mies van der Rohe und Walter Gropius. 1990 verkaufte Hatje dann den verlag an die Dr. Cantz’sche Druckerei. Der Hatje-Verlag wird vorerst unabhängig weitergeführt, bevor 1999 die Kunsthistorikerin Annette Kulenkampff die Hatje Cantz Verlag GmbH & Co. KG gründet.

Im Jahre 2005 feierte Gerd Hatje nicht nur seinen 90.Geburtstag, sondern auch das 60jährige Bestehen des Verlages.

Im folgenden noch ein kleiner Auszug aus dem Buch »Gerd Hatje. Verleger in Stuttgart« (PDF-Datei).

Werde Art Junkie & unterstütze Artinfo24!
Mehr erfahren

News zum Thema: