Turner Prize 2022 - diese Künstler*innen sind nominiert
Die Shortlist für den Turner Prize 2022 wurde veröffentlicht. Das sind die nominierten Künstler*innen.

Shortlist Turner Prize 2022

Der Turner Prize gilt als einer der prestigeträchtigsten Kunstpreise Großbritanniens und der Welt. Nun wurden die vier Nominierten für die diesjährige Ausgabe bekannt gegeben.

Der Turner Prize, der in Großbritannien ansässigen Künstlern*innen gewidmet ist, ist mit einem Preisgeld von 25.000 £ dotiert. Die anderen Nominierten erhalten jeweils 10.000 £. Die diesjährigen vier nominierten sind Künstler*innen Heather Phillipson, Ingrid Pollard, Veronica Ryan und Sin Wai Kin.

Die traditionelle Ausstellung zum Turner Prize findet in diesem Jahr nach 15 Jahren wieder in der Tate Liverpool statt. Die letzten drei Ausgaben des Turner Prize verliefen eher überraschend. Im Jahr 2019 teilten sich die Nominierten das Preisgeld. 2020 wurde die Auszeichnung abgesagt und stattdessen Stipendien vergeben. Im letzten Jahr 2021 wurden nur Kollektive nominiert.

Shortlist für den Turner Prize 2022

Heather Phillipson
Ihre Arbeiten sind eine Mischung aus Poesie, Video und Skulptur, um das abzubilden, was sie „Quantengedankenexperimente“ nennt.

Ingrid Pollard
Ihre Werke wie Skulpturen, Filme und Klangstücke thematisieren den Klimawandel, Rasse und Nationalität.

Veronica Ryan
Ihre Skulpturen und Installationen spiegeln Gefühle von Entfremdung und Verdrängung wieder. Ihre Werke verwischen die Grenze zwischen vorgefertigten und ursprünglich hergestellten Objekten.

Sin Wai Kin
Videos und Performances kommen von der jüngsten nominierten Künstlerin des diesjährigen Turner Prize.

Foto: Sin Wai Kin, It’s Always You, 2021, 4K dual channel video, 4’05”. Video still. Image Courtesy of artist and Blindspot Gallery.

Anzeige
Helle Mueller

Turner Prize News zum Thema: