Fotografie - Sibylle Bergemann gestorben
Die Fotografin Sibylle Bergemann ist in der vergangenen Nacht an den Folgen eines Krebsleiden gestorben.

Fotografin Bergemann ist tot

ihre Ausbildung absolvierte sie beim späteren Ehemann Arno Fischer. Von 1965 bis 1967 arbeitete die Fotografin beim "Das Magazin". Sibylle Bergemann gehörte zu den wichtigsten Fotografinnen der DDR und arbeitete nach der Wende für Magazine wie den "Spiegel" oder "Stern".
1990 gehörte sie zu den Gründungsmitgliedern der Fotoagentur "Ostkreuz" und hatte in den letzten Jahren zahlreiche bedeutende Ausstellungen.

Photographien von Sibylle Bergemann

Anzeige
Exklusive Kunst kaufen - Editionen, Skulpturen, Unikate
jetzt ansehen

News zum Thema: