Documenta Geist und die Stefan Balkenhol Kritik an der documenta-Leiterin
Als "Documenta-Fieber" werden die letzten tage vor der Eröffnung der dOCUMENTA (13) momentan bezeichnet. Folgender Artikel klärt, welcher Geist in der Karlsaue gelandet ist, und geht noch einmal auf die Kritik des Künstlers Stefan Balkenhol an der Documenta-Leiterin ein.

Streit und Kritik in Kassel vor der Documenta-Eröffnung

Eine weitere Documenta-Skulptur hat ihren Platz in Kassel gefunden. Gestern schwebte am Hubschrauber hängend eine mehrere Meter hohe Arbeit, wirkend wie ein Geist, der beiden thailändischen Künstler Apichatpong Weerasethakul und Chai Siri in die Kasseler Karlsaue ein.
Der Beitrag zum Documenta-Thema "Zusammenbruch und Wiederaufbau" ist ein Symbol der politischen Gewalt in Thailand und soll an deren Opfer erinnern.

Stefan Balkenhol Kritik an documenta-Leiterin Carolyn Christov-Bakagiev

Der Streit um die Balkenhol-Ausstellung in Kassel und der zeitgleichen dOCUMENTA (13) geht schon über Wochen. Zur Eröffnung der Ausstellung von Stefan Balkenhol in der Elisabethkirche am letzten Wochenende nahm nicht einmal ein offizieller Vertreter der Stadt teil. Die Wellen schlagen hoch in Kassel und die Kritik richtet sich nicht nur gegen die Documenta-Leiterin Carolyn Christov-Bakagiev, sondern auch gegen die Stadtobersten, allen voran der OB Bertram Hilgen. Bei der Hessischen/Niedersächsischen Allgemeine heißt es im Kommentar:
"Zum einen, weil der OB, der Rathaus-Mitarbeiter mit seinem Zögern, Zaudern und seiner spürbaren Angst vor Entscheidungen zur Verzweiflung treibt, in diesem Fall einen so schnellen Entschluss fasste. Zum Zweiten, weil er auf diese Art völlig grundlos eine beispiellose Intoleranz demonstrierte. Seine Aufgabe wäre es gewesen, zu vermitteln und nicht zu polarisieren." (Quelle: hna.de)

Stefan Balkenhol selbst kritisierte die Leiterin der Documenta Carolyn Christov-Bakagiev selbst noch einmal auf der Pressekonferenz zur Eröffnung seiner Ausstellung und konnte die ganze Aufregung um sein Kunstwerk nicht verstehen.

Werde Art Junkie & unterstütze Artinfo24!
Mehr erfahren

Documenta News zum Thema: