Kunst sammeln - 8 Bücher für den Einstieg
Im folgenden Artikel stellen wir 8 Bücher vor, die für Sammlereinsteiger aber auch für bereits aktive Kunstsammler interessant sind.

Ratgeber und Tipps zum Sammeln von Kunst

Fragt man bei Kunstsammlern nach, wie diese zum Sammeln kamen und welche Tipps sie für angehende Sammler haben, sind die zwei häufigsten Antworten folgende:
1. Informieren (Lesen, Gespräche)
2. Sehen lernen (Ausstellungen besuchen)

In letzter Zeit häufen sich Bücher, die von Kunstsammlern geschrieben bzw. veröffentlicht wurden. Aktuelle Beispiele sind hier Franz Wojda ("Das Sammeln zeitgenössischer Kunst") oder Erling Kagge ("The Poor Collector's Guide to Buying Great Art"), die wir auch gleich noch vorstellen.

Inhalt:
- A Poor Collector's Guide to Buying Great Art
- Das Sammeln zeitgenössischer Kunst
- Fit für den Kunstmarkt
- The Art Collector's Handbook
- Erfolgreich Sammeln: Zeitgenössische Kunst zwischen Leidenschaft und Rendite
- Zeitgenössische Kunst sammeln
- Was kostet Kunst?: Ein Handbuch für Sammler, Galeristen, Händler und Künstler
- Die Kunstmarkt-Formel
- Fazit zum Thema Kunst sammeln aber wie
- Kauftipp: tolle Grafik von Jorinde Voigt

Man liest von Obsession und der Sucht des Sammelns. Doch davor, sowie während des Sammelprozesses gibt, es noch ausreichend Themen, die gerade von Einsteigern oft unterschätzt, nicht beachtet oder auch nicht verstanden werden. Dazu gehören etwa Präsentation + Lagerung von Kunstwerken, Sammlungsverwaltung, Kunstversicherung, rechtliche steuerliche Aspekte uva..

Folgende Bücher zum Thema "Kunst sammeln" sind ein guter Einstieg für angehende Sammler sowie erweiterte Quellen für bereits aktive Sammler.

A Poor Collector's Guide to Buying Great Art
A Poor Collector's Guide to Buying Great Art

Um das Buch des Kunstsammlers, Unternehmers und Abenteurers Erling Kagge entwickelte sich in den letzten Monaten ein kleiner Hype. Oder war es nur einfach gute PR? Zu empfehlen ist es trotzdem. Das Buch des Norwegers ist mal ein anderer und erfrischender Blick auf das Thema. Er gibt Tipps und weist auch auf Fehler hin, die ihm selbst passierten. Wird man mit Erling Kagge's Buch dann zum selbstbewussten Kunstsammler, der mit kleinem Budget, großer Leidenschaft und Intuition eine tolle Kunstsammlung aufbaut? Vielleicht hilft da sein wichtigster Rat: Einfach anfangen!
>>> zum Buch

Das Sammeln zeitgenössischer Kunst - Franz Wojda
Das Sammeln zeitgenössischer Kunst - Franz Wojda

Das Buch des Sammlers Franz Wojda ist das genaue Gegenteil zu Erling Kagge's Exemplar. Hier wird ein eher ganzheitlicher Ansatz gewählt. Das zeigt sich schon in der Themenwahl wie etwa "Modellansatz der Kunstwirtschaft", "Das Kunstwerk", "Der Sammlungsprozess" und vieles mehr. Das Buch ist eher ein analytischer Ratgeber, lässt an einigen Stellen aber an Tiefe vermissen. Dennoch gibt es auch hier nützliche Handlungsanleitungen, Erfahrungsberichte und Tipps für Einsteiger und fortgeschrittene Sammler. Sein besonderer Tipp:
"Für junge Sammler, als "Einsteiger", empfehle ich, mit Werken zu beginnen, denen sie gerne täglich begegnen und mit denen sie gerne leben möchten."
>>> zum Buch

Fit für den Kunstmarkt
Fit für den Kunstmarkt

Ach ja die gute alte kleine Fibel für Kunstsammler. "Fit für den Kunstmarkt" der Autorin Claudia Herstatt, die bereits seit Jahren im Kunstgeschehen verwurzelt ist, erschien bereits im Jahr 2007. Im Buch werden praktische Fragen geklärt, wie:
Welche Galerien, Kunstmessen und Auktionshäuser handeln mit welchen Spezialgebieten?
Wo bekomme ich grafische Arbeiten, Multiples, Vorzugsausgaben und Editionen?
Was ist von Kunstrankings zu halten?
Welche Besonderheiten gilt es beim Kauf über das Internet zu beachten?
Nicht alle Information sind naturgemäß mehr aktuell (erschienen 2007), aber dennoch immer noch brauchbar.
>>> zum Buch

The Art Collector's Handbook
The Art Collector's Handbook

Das Buch gibt Leitlinien für das Management und der Pflege von Sammlungen. Sammlern dient es als wichtiges Nachschlagewerk. Die wichtigsten Themen sind Akquisition, Bestandsverwaltung, Versicherung, Sicherheit, Lagerung und Erhaltung der Sammlungen sowie Finanzierung und Investitionen. Das englischsprachige Buch ist eine Neuauflage und erschien im letzten Jahr.
>>> zum Buch

Erfolgreich Sammeln: Zeitgenössische Kunst zwischen Leidenschaft und Rendite
Erfolgreich Sammeln -  Zeitgenössische Kunst zwischen Leidenschaft und Rendite

Gabriele Lindinger und Karlheinz Schmid dürfte jeder kennen, der sich halbwegs gut in der Kunstszene auskennt. Sie sind die Herausgeber der "Kunstzeitung" und haben zudem auch eine kleine Ratgeberreihe zu verschieden Themen des Kunstmarktes veröffentlicht. Einer davon ist der oben genannte "Ratgeber Kunst". Laut einer Kundenrezession ist das Exemplar eine Mischung aus "Kunstweisheiten und Promiklatsch". Zumindest soll die "Kunstkauf-Checkliste" brauchbar sein. Ob es wirklich so ist, erfahren Sie nur, wenn Sie den kleinen 144 Seiten Ratgeber selbst zur Hand nehmen.
>>> zum Buch

Zeitgenössische Kunst sammeln
Zeitgenössische Kunst sammeln

Ein typisches Buch aus dem Taschen Verlag und von einem Insider (Adam Lindemann) geschrieben. Lindemann, selbst Händler und Sammler, nimmt den Leser mit in die große bunte weite Glimmerwelt der Kunst. Es ist ein Interviewband mit den Schwergewichten der internationalen Kunstszene. Es geht um die Top-Künstler und Sammler dieser Welt. Typische Themen sind:
Wie entsteht der Hype zu einigen Künstlern?
Warum sollte man Kunst überhaupt kaufen / sammeln?
Wie funktioniert der Kunstmarkt?
Warum gibt es so viele Künstler und nur wenige Kunstwerke sind teuer?
>>> zum Buch

Was kostet Kunst?: Ein Handbuch für Sammler, Galeristen, Händler und Künstler
Was kostet Kunst? Ein Handbuch für Sammler

Für junge oder angehende Kunstsammler die wohl häufigste gestellte Frage - was kostet Kunst? Das Buch ist ein Exemplar einer ganzen Reihe aus dem Hatje Cantz Verlag, die Themen wie Sammeln und Kaufen behandeln. Das Buch behandelt Fragen wie:
Was ist ein Original, was ist ein Unikat und was ist ein Kunstwerk?
Welche Auswirkungen haben Erhaltungszustand, Herkunft und Geschichte eines Kunstwerks auf dessen Wert?
Mit welchen Qualitätsmaßstäben und Kriterien kann man ein Werk beurteilen?
Dazu gibt es noch zahlreiche Tipps von unterschiedlichen Experten, die alle im Kunstmarkt tätig sind.
>>> zum Buch

Die Kunstmarkt-Formel von Hubert Thurnhofer
Die Kunstmarkt-Formel

Dieses Buch ist ein kritischer Blick auf die Spielregeln des Kunstmarktes. Das vorgestellte Exemplar kreist immer wieder um das Thema "Wie funktioniert der Kunstmarkt?". Themen und Kapitel des Buches sind u. a. :
Die Kunstmarkt-Pyramide
Preis und Wert
Was ist Kunst? die definitive Antwort!
>>> zum Buch

Fazit zum Thema Kunst sammeln - aber wie

Welchen Weg nun angehende oder bereits aktive Kunstsammler einschlagen, bleibt jedem Selbst überlassen. Kunst kaufen und sammeln ist ein Prozess. Aber wer erst einmal damit angefangen hat, kann schwer wieder loslassen.

Wer besondere Kauftipps haben möchte, sollte unseren Artinfo24-Newsletter abonnieren und natürlich unser Art Magazin regelmäßig lesen. Wir werden in der Zukunft verstärkt über kleine "Kunstschätze" berichten, die wir im weiten Internet für sie aufstöbern. Als Einstieg haben wir gleich einen ersten Kauftipp:

Eine wunderbare Lithografie von Jorinde Voigt wird momentan auf einer Onlineauktion angeboten. Alle Informationen dazu finden sie hier:
- +++Hot+++ tolle übermalte Grafik von Jorinde Voigt in einer Onlineauktion entdeckt

Kunst kaufen auf Artinfo24

Wer noch mehr Inspirationen zum Thema "Kunst kaufen" braucht, sollte sich mal in unserem neuen Kunst-Marktplatz umschauen. Hier bieten Galerien, Kunstvereine und Händler tolle Werke an. Zu sehen und zu kaufen gibt es z. B. Gemälde, Fotografien, Druckgrafiken, Skulpturen und Zeichnungen.

Kunst verkaufen

Kunst sammeln News zum Thema: