Pablo Picasso Gemälde bricht Auktionsrekord
Das Picasso Gemälde "Nackte, Grüne Blätter und Büste" ist seit gestern das teuerste Kunstwerk das je auf einer Auktion versteigert wurde.

Rekordpreis für Picasso Gemälde

Für rund 106 Millionen Dollar (106.482.500 Dollar)ging das im Jahr 1932 gemalte Bild an einen anonymen Bieter. Im Vorfeld wurde schon gemunkelt das es einen neuen Auktionsrekord geben könnte. Immer wieder wurde die Marke von 100 Millionen Dollar genannt. Zwar wurde die magische Marke nicht ganz erreicht, denn die 106 Millionen Dollar beinhalten rund 11 Millionen Dollar Aufgeld. Das reale Höhstgebot lag bei 95 Millionen Dollar und wurde per Telefon abgegeben. Dennoch ist das Picasso Gemälde eine neue Preisschwelle.

Auktionsrekorde und Rekordpreise für Künstler

Erst im Februar wurde bei Sothebys die Giacometti Skulptur "L'HOMME QUI MARCHE I" (Der Schreitende) für den Rekordpreis von rund 74 Millionen Euro versteigert. Die Sammler, das ist in den letzten Monaten deutlich zu beobachten, scheinen sich immer mehr auf Qualität zu besinnen. Seltene Kunstwerke mit entsprechender Reputation, die kaum oder bisher noch garnicht auf dem Kunstmarkt zu haben waren, genießen eine hohe Nachfrage und somit auch hohe Preise.

Georges Braque Gemälde ebenfalls mit Rekordpreis

Fast komplett untergegangen ist die Tatsache, dass "La Treille" von Georges Braque ebenfalls einen neuen Auktionsrekord erzielte. Es ist das bisher teuerste Werk des Künstlers. Das Gemälde ging für rund 10,1 Millionen Dollar ebenfalls an einen anonymen Bieter.

Werde Art Junkie & unterstütze Artinfo24!
Mehr erfahren

News zum Thema: