Hardly Anything Ausstellung Berlin
Ads
Aktuelle Kunstauktionen
Übersicht aktueller Auktionen nationaler & internationaler Auktionshäuser.

Ausstellung: 07.11.2009 - 16.01.2010

Künstler: Natalie Czech, Tatiana Echeverri Fernandez, Maria Eichhorn, Martin Hoener, Susanne Kriemann, Pia Linz, Thomas Rentmeister, Jorinde Voigt

Veranstalter & Ort:
Galerie Upstairs Berlin
10117 Berlin
Am Kupfergraben 10

Tatjana Echeverri Fernandez, "Weights, Measures and Prices (LI)"/
Courtesy of upstairs berlin

+#7. November – 16. Januar 2010,
Eröffnung am Freitag, 6. November 2009,/
18 – 20 Uhr, 1. Etage*
#
Die Gruppenausstellung Hardly Anything thematisiert die „Leerstelle“ als bewusste konzeptuelle und ästhetische Auslassung, als Synonym des Innehaltens, der Konzentration und des Neuanfangs. Die Kuratorin Christine Nippe setzt einen Fokus auf die junge Berliner Kunstszene und präsentiert Arbeiten von Natalie Czech, Tatiana Echeverri Fernandez, Maria Eichhorn, Martin Hoener, Susanne Kriemann, Pia Linz, Thomas Rentmeister und Jorinde Voigt.
#
Sie zeigen uns die Leerstelle in zart schimmernden Leinwänden, so bei Martin Hoener, auf denen die bunten Farbflächen mit weißer Ölfarbe gleich wieder übermalt wurden oder als auslassendes Fragment in Pia Linz’ Zeichnung zum Londoner Mile End Park. In anderen Arbeiten wird die Leerstelle konzeptionell erschlossen. Etwa wenn Natalie Czech die Spuren unsichtbaren Staubs aus Museumsdepots auf Fotopapier bannt oder Maria Eichhorn in ihrer Arbeit die "Vier Ecken eines entfernten Blattes Papiers" zeigt.
#
Acht hölzerne schwarze Stangen verkörpern bei Jorinde Voigt eine Radikalität des Weglassens oder Auslassens durch bis aufs Extremste reduzierte Merkmale von Personen. Lediglich das Wort „braun“ auf den weißen Farbstreifen verweist noch auf die Augenfarbe. Thomas Rentmeister experimentiert mit scheinbar profanen Materialien wie Zucker, Stroh oder Baumwolltüchern – hardly anything – und erkundet damit die Grenzen des Skulpturalen, während Susanne Kriemanns Fotografien die verlassene Bibliothek eines ehemaligen Prestigeprojektes in Schweden dokumentieren, dem Planetarium in Saltsjöbaden. Und wieder scheint es, als ob die Leere dem Betrachter immer auch ganz neu zu erobernde „Möglichkeitsräume“ eröffnen würde.
#
Für weitere Informationen kontaktieren Sie bitte Frau Signe Rauhe telefonisch unter 030-209 157 90 oder senden Sie uns eine E-Mail an press@upstairs-berlin.com. Upstairs berlin ist von Mittwoch bis Samstag von 11 bis 18 Uhr geöffnet.

Chapardages, style & volupté Ausstellung Berlin

20.04.2012 - 28.07.2012
Chapardages, style & volupté

MEERESRAUSCHEN Ausstellung Berlin

11.02.2012 - 07.04.2012
MEERESRAUSCHEN

Suspension Ausstellung Berlin

26.11.2011 - 04.02.2012
Suspension

Dresden Ausstellung Berlin

18.06.2011 - 30.07.2011
Dresden

The Versailles Complex Ausstellung Berlin

30.04.2011 - 11.06.2011
The Versailles Complex

VENTOUX Ausstellung Berlin

16.03.2011 - 21.04.2011
VENTOUX