NEWTOPIA: The State of Human Rights Ausstellung Mechelen
Ads

Ausstellung: 01.09.2012 - 10.12.2012

Künstler: Thomas Kilpper, Barbara Hammer, Satch Hoyt, Khaled Jarrar, Mona Hatoum, Alfredo Jarr, Krysztof Wodiczko, Ganzeer

Veranstalter & Ort:
Galerie Goldmann PR
80538 Muenchen
Bruderstr. 5

Ob in Syrien, Russland oder China – auch 60 Jahre nach der Allgemeinen Erklärung der Menschenrechte durch die Vereinten Nationen, ist deren Wahrung immer noch immer eine drängende globale Angelegenheit.

NEWTOPIA: The State of Human Rights ist die erste große internationale Ausstellung zeitgenössischer Kunst zu diesem Thema. Sie wird vom 1.September bis 10. Dezember 2012 in der UNESCO Weltkulturerbstätte Mechelen in Belgien zu sehen sein, (15 Minuten per Direktzug vom Flughafen Brüssel). Präsentiert werden mehr als 70 renommierte und aufstrebende Künstler, viele von ihnen aus Ländern, in denen die Wahrung der Menschenrechte ein besonders umstrittenes Thema darstellt.
Unter ihnen der berühmteste Verfechter künstlerischer Freiheit in China, Ai Wei Wei (China), der legendäre Karikaturist und Kritiker der Autokratien im Nahen Osten Ali Ferzat (Syrien), der berühmte (post-) Apartheid-Fotograf David Goldblatt (Südafrika), die Pionierin des feministischen Experimentalfilms Barbara Hammer (USA), World Press Photo Gewinner Ziyah Gafiç (Bosnien/Herzegowina), der zu allen Brennpunkten der Welt wie Gaza oder Afghanistan reist, sowie Thomas Kilpper (Deutschland) mit seinem neuesten Holzschnitt "Auswanderung nach Europa via Lampedusa”.

Gezeigt werden außerdem Arbeiten u.a. von Kader Attia (Frankreich/Algerien), Marina Naprushkina (Weißrussland), Eduardo Gil "El Siluetazo" (Argentinien), Yael Bartana (Israel), Simon Starling (England) und Taryn Simon (USA).

Kuratiert wird NEWTOPIA von Katerina Gregos, Co-Kuratorin der aktuellen Manifesta 9 und 2011 verantwortlich für den Dänischen Pavilion der 54. Venedig Biennale. Die Ausstellung ist als Parcours angelegt, der durch verschiedene kulturelle Institutionen im Stadtzentrum von Mechelen führt. Zudem wird es zwei Werke im öffentlichen Raum geben, eine großformatige Videoinstallation des international anerkannten Krysztof Wodiczko (Polen) und ein Wandgemälde des street artist Ganzeer (Ägypten), der mit seinen Graffiti eine bedeutende Rolle innerhalb des Arabischen Frühlings gespielt hat. NEWTOPIA zeigt zudem eine Solo-Satelliten-Ausstellung von Alfredo Jaar (Chile) in Brüssel. In seinen Arbeiten thematisiert Jaar unter anderem den Genozid in Ruanda oder die amerikanische Unterstützung lateinamerikanischer Militärdiktaturen.

NEWTOPIA ist Teil des Ausstellungsclusters Visual Arts Flanders 2012, das fünf internationale Ausstellungen in der Region Flandern umfasst. Im Rahmen von NEWTOPIA wird auch die neue Kazerne Dossin – Gedenkstätte, Museum und Dokumentationszentrum zum Holocaust und den Menschenrechten eröffnet.
Amnesty International und Human Rights Watch sind beide Partner von NEWTOPIA.

Primäre Gesten Ausstellung Alexander Tutsek-Stiftung, München

22.03.2019 - 30.08.2019
Primäre Gesten