Rekordpreis - Stuhl aus Ming-Dynastie erzielt 16 Millionen Dollar
Eine der teuersten chinesischen Antiquitäten dürfte nun dieser Stuhl aus der späten Ming-Dynastie sein.

teure chinesische Antiquitäten

Ein zusammenklappbarer Huanghuali-Sessel mit Hufeisenlehne aus der späten Ming-Dynastie (1368-1644) wurde für den Rekordpreis von 15.873.941 Dollar (inkl. Gebühren) versteigert. Nach 15 Minuten Bieterkampf und 60 Geboten stand der neue Auktionsrekord fest.

teuerster chinesischer Stuhl der Ming-Dynastie

Diese Klappsessel aus Palisander-Holz und Metall mit hufeisenförmiger Rückenlehne sind vielleicht die begehrtesten aller Ming-Möbel. Mit Sicherheit gehören sie zu den eindrucksvollsten und auffälligsten Möbelentwürfen chinesischer Tischler. Diese tragbaren Stühle, die für den einfachen Transport zusammengeklappt werden sollten, waren anfälliger für Beschädigungen als andere Möbelstücke. Nur wenige Stühle aus der späten Ming-Dynastie haben die Jahrhunderte überlebt und machen sie deshalb äußerst wertvoll.

chinesischer Stuhl Ming Dynastie
Foto: chinesischer Stuhl Ming Dynastie für Rekordpreis versteigert, Copyright - Sotheby's 2022

Der Huanghuali-Klappsessel stammt aus der Sammlung des verstorbenen Hongkonger Geschäftsmannes Joseph Hotung. Der Stuhl ist Teil der Auktion "The Personal Collection of the late Sir Joseph Hotung" die gerade in Hong Kong und London versteigert wird.

Anzeige
Helle Mueller

Antiquität News zum Thema: