7 Fakten zum Hiscox Online Art Trade Report 2018
Laut den neuesten Zahlen des Hiscox Art Market Report stieg der Online-Kunstmarkt 2017 um 12 % auf 4,22 Milliarden US-Dollar.

Online Kunstmarkt - Wachstum stagniert

Die Zahlen zum neuen Hiscox Online Art Trade Report 2018 klingen erst einmal gut, doch täuschen ein wenig. Zwar verzeichnet der Report einen Anstieg um 12 % auf 4,22 Milliarden US-Dollar, doch es beginnt eine langsame Stagnation. 2016 waren es noch 15 % und im Jahr 2015 sogar 24 % Wachstum.

Vertrauen, Loyalität und mangelnde Transparenz werden als Gründe des verlangsamten Wachstums im Online-Kunstmarkt genannt. Zudem scheinen die verschiedenen Plattformen zunehmend Probleme zu haben, ihren Kundenkreis zu erweitern.

Für Sammler & Interessierte, die online Kunst kaufen wollen, sei Preistransparenz einer der wichtigsten Punkte. Für fast jeden Artikel, den wir heute online kaufen, gibt es die Möglichkeit mit wenigen Klicks die Preise zu vergleichen. Beim Kauf von Kunstwerken sieht das ein wenig anders aus. 73 % der Befragten des Hiscox Online Art Trade Reports wünschen, dass sie Zugang zu vergleichbaren Preisen wollen. Das Aufkommen von Big Data in Kombination mit künstlicher Intelligenz müsste in Zukunft noch mehr Chancen bieten.

Hiscox Online Art Trade Report 2018
Foto:© Hiscox / ArtTactic

Künstler über Social Media entdecken

Gerade bei jüngeren Kunstkäufern sind die verschieden Social Media Plattformen ein beliebtes Mittel zur Entdeckung von Künstlern und deren Werken. Instagram scheint hier die Plattform-Nr. 1 zu sein. 79 % der Kunstkäufer unter 35 nutzen die Plattform aktiv. Facebook hingegen spielt bei der Entdeckung von Kunstwerken und Künstlern eine immer unwichtigere Rolle.
- Wie Instagram den Kunstmarkt aufrollt und Galerien + Künstler davon profitieren könnten

Welche Kunstwerke sich Online besonders gut verkaufen

Die meisten der Befragten kauften in den letzten 12 Monaten Drucke (Prints 79%) und Gemälde (79%). Fotografien (57%) und Zeichnungen (51%) folgen dann in der Beliebtheit. Es folgen Skulpturen (47%) und New Media Art (15%).

Report Kunst Online kaufen
Foto:© Hiscox / ArtTactic

Online Kunstmarkt in Zahlen:
  • 43% der Kunstkäufer haben in den letzten 12 Monaten online gekauft (49% im Vorjahr)
  • 74% der Kunstkäufer machten mehrere Online-Käufe (65% im Vorjahr)
  • 63% der Käufer nutzen Instagram, um zu kaufen (57% im Vorjahr)
  • 20% Smartphone Nutzung zum kaufen von Kunst (4% im Jahr 2015)
  • 81% der Online-Plattformen erwarten eine höhere Konsolidierungs- und Wettbewerbsintensität
  • 7% der Befragten akzeptieren Kryptowährungen als Zahlungsmittel und 8% verwenden eingebettete Blockchain-Technologie
  • 90% der neuen Käufer geben an, Preistransparenz sei ein Problem

Der Hiscox Online Art Trade Report basiert auf den Antworten einer Umfrage unter 831 Kunstkäufern auf der Grundlage der Kundenliste des Art Market Research-Unternehmens ArtTactic. Befragt wurden zudem auch 130 Galerien und Händler - 60 % in zeitgenössischer Kunst und 40 % in anderen Sammelbereichen wie Kunst, Design, Möbel, dekorative Kunst, Antiquitäten und Gemälde alter Meister.

Foto: © Tasos Lekkas, pixabay

Sie wollen Kunst verkaufen? hier mehr erfahren

News zum Thema: