Catawiki Auktionen - Erfahrungen, Gebühren & Alternativen
Catawiki bietet Online Auktionen für Kunst, Briefmarken, Oldtimer, Schmuck, Münzen uvm.. Jetzt lesen, welche Gebühren & Kosten entstehen, sowie Erfahrungen und Alternativen es gibt.

Online Auktionen mit Catawiki

Catawiki gibt es seit 2008. Aus einer Sammlerplattform bzw. einem Sammlerkatalog ist das heutige Online Auktionshaus entstanden. Seit 2011 werden wöchentliche Auktionen in ca. 80 Sammelkategorien wie Kunst, Oldtimer, Antiquitäten, Uhren, Schmuck, Münzen oder Briefmarken abgehalten. Über 180 Experten sind momentan bei Catawiki tätig und unterstützen Käufer wie Verkäufer.

Bei Catawiki kaufen & verkaufen

Um bei Catawiki etwas kaufen oder verkaufen zu können, muss man sich zunächst registrieren. In der Anfangsphase und mit Beginn der Internationalisierung köderte man die Nutzer mit Gutscheinen von bis zu 100 Euro. Diese Möglichkeit besteht momentan nicht mehr.

Anmelden bei Catawiki
Anmeldung für Verkäufer

Anmeldung für Käufer

Kaufen & Bieten

Mit dem kostenlosen Benutzerkonto, können Sie auf drei Arten bei den Catawiki Auktionen mitbieten. Bei einem manuellen Gebot erhöht sich das Höchstgebot unmittelbar nachdem man es eingegeben hat. Eine Alternative ist das automatische Gebot. Hier wird automatisch mit dem geringstmöglichen Schritt geboten, bis Ihr Maximalgebot erreicht worden ist. Wenn das automatische Gebot über dem Mindestpreis liegt, haben Sie mit Ihrem ersten Gebot automatisch den Mindestpreis für dieses Los erreicht. Beim Sofortgebot werden einem drei Preisgebote angezeigt. Man wählt eines aus und klickt den entsprechenden Betrag an. Dieser wird dann für Sie geboten.
Hinweis: Auf jedes gewonnene Auktionslos muss der Käufer noch eine Auktionsgebühr zahlen (siehe Catawiki Gebühren & Kosten).

Catawiki

Catawiki Schätzpreise - Schätzung des Experten
Die "Schätzung des Experten" wird nicht bei allen Auktionslosen angezeigt. Der Wert bzw. Schätzpreis gibt den Bereich an, in dem das Los laut der Catawiki Experten wahrscheinlich versteigert wird.

Was ist der Catawiki Mindestpreis?
Der Mindestpreis wird vom Verkäufer eingegeben. Dieser stellt den minimalen Verkaufspreis dar, für den ein Verkäufer bereit ist, sein Auktionslos zu verkaufen.

Verkaufen beim Online Auktionshaus

Catawiki bietet rund 80 Kategorien in denen Sie Ihre Sammelobjekte verkaufen können. Jedes Los was man bei Catawiki zur Auktion einreicht, wird, so die Aussagen des Auktionshauses, von einem Experten geprüft. Sollten sich bei der Prüfung Ihres Artikels/Auktionslos weitere Fragen ergeben, werden Sie vom Experten kontaktiert.

beliebte Catawiki Kategorien:
- moderne & zeitgenössische Kunst
- Oldtimer
- Schmuck
- Armbanduhren
- Design

Festlegen vom Mindestpreis
Erst ab einen Wert von über 200 Euro, können Sie einen Mindestpreis festlegen, für den Sie bereit sind Ihren Artikel zu verkaufen.

Catawiki Gebühren & Kosten

Die Gebühr für Verkäufer beträgt 12,5% exklusive MwSt. (15,1% inklusive MwSt.) auf den Verkaufspreis. Für Käufer kommt eine Auktionsgebühr von 9% auf das gewinnende Höchstgebot.

Catawiki Versandkosten
Die Versandkosten & Bedingungen werden vom Verkäufer in der Produktbeschreibung genannt. Bitte unbedingt darauf achten wie hoch die Versandkosten sind und ob der Verkäufer überhaupt und in das eigene Land versendet. Leider bietet Catawiki hier keine zusätzliche Kommunikationsmöglichkeit mit dem Verkäufer.

Catawiki Erfahrungen

Wir können bisher nur von Erfahrungen aus Käufersicht berichten. Bei allen Artikeln die wir ersteigert haben, klappte alles reibungslos. Versandkosten und Verpackungen waren vollkommen in Ordnung. Und alle Artikel waren vom Zustand so, wie sie beschrieben worden sind.

Was ein echter Nachteil ist, auch zu anderen Online Auktionshäusern & Marktplätzen, das keine Kommunikationsmöglichkeit zwischen Käufer & Verkäufer möglich ist. Hat man als Käufer Fragen zum Auktionlos oder dem Versand, kann man nur den Catawiki Kundendienst anschreiben. Dieser antwortet allerdings mit meist vorgefertigten E-Mails. Also wenig hilfreich.

Die Catawiki Suche ist ebenfalls ausbaufähig. Suche ich einen Artikel, kann ich die Suchergebnisse nicht weiter filtern, wie etwa nach Land, Versandkosten, Schätzpreis oder anderen wichtigen Kriterien.

Alternativen & andere Auktionshäuser / Marktplätze

Der wichtigste Konkurrent und Alternative bleibt wohl vorerst das Auktionshaus eBay. Auch mit seinem Kleinanzeigen-Portal erreicht eBay jede Menge Käufer & Verkäufer, welche auch für Catawiki interessant wären. Catawiki's Vorteil ist hier sicherlich die Bezahlmöglichkeit über das eigene Treuhandkonto. Welches Vorteile für Käufer & Verkäufer bringt. Klassische Auktionshäuser sind für Catawiki, alleine schon von der Gebührenstruktur her, sicher keine Konkurrenz. Für hochpreisige Auktionslose sind die stationären Auktionshäuser allerdings eine Alternative.

Anders sieht es schon bei den Online Konkurrenten & Alternativen aus. Im Kunst- und Designmarkt gibt es eine Reihe von Playern, von denen hier auszugsweise einige genannt werden sollen: Arnet, Artprice, Artsy, Auctionet, Delcampe (bei Briefmarken), Paddle8, Pamono (Design), 1stdibs und Lauritz.

Fazit zum Online Auktionshaus

Catawiki kann eine echte Alternative zum Allround-Auktionshaus & Marktplatz eBay sein. In manch einem Erfahrungsbericht wird immer wieder die Kompetenz der 180 hauseigenen Experten angezweifelt. Teilweise zu recht, wenn man überlegt das die Einschätzungen und Schätzpreise alleine an Hand von Fotos und mitgelieferten Informationen des Verkäufers beruhen. Über die teilweise mangelnde Beutzerführung haben wir oben schon geschrieben.
Aber, Catawiki bietet Woche für Woche immer wieder neue interessante Auktionslose in unterschiedlichsten Kategorien. Ausprobieren sollte man es auf jeden Fall, egal ob als Käufer oder Verkäufer.

Catawiki AuktionenJetzt bei Catawiki kostenlos anmelden
Anmeldung für Verkäufer

Anmeldung für Käufer

Werde Art Junkie & unterstütze Artinfo24!
Mehr erfahren

Online Auktionen News zum Thema: