Laure Prouvost gewinnt Turner Prize 2013
Überraschung beim diesjährigen Turner Prize. Die in London lebende Künstlerin Laure Prouvost erhält den begehrten britischen Kunstpreis für ihre Videoinstallation "Wantee".

Videoinstallation - Turner Preis Auszeichnung an französische Künstlerin

Turner Prize 2013 Laure Prouvost
Laure Prouvost gewinnt Turner Prize 2013, Foto: Screenshot TateShots Tate 2013

Die französische Filmemacherin beeindruckte mit ihrer Videoarbeit, in der sie eine fiktive Teestunde zwischen ihrem Großvater und dem Künstler Kurt Schwitters nachstellt. Die Jury bezeichnete die Videoinstallation "Wantee" als "herausragend und bewegend". Verliehen wurde der prestigeträchtige und mit insgesamt 40 000 Pfund dotierte Turner Prize erstmals nicht in England. Man entschied sich für die diesjährige Kulturstadt Nordirlands, Londonderry.

Es war schon überraschend, das am Ende die 35-jährige Laure Prouvost mit dem Turner Prize 2013 ausgezeichnet wurde. Favoriten auf den britischen Kunstpreis für zeitgenössische Kunst waren u.a. David Shrigley und der Deutsch-Brite Tino Sehgal. Ebenfalls auf der Shortlist stand die Künstlerin Lynette Yiadom-Boakye.

Turner Prize 2013 geht an Laure Prouvost

Turner Prize Auszeichnung für Laure Prouvost. Folgendes Video stellt die Künstlerin und ihre Videoinstallation "Wantee" vor.

Seit 1984 wird der nach dem Maler William Turner benannte Kunstpreis verliehen. Zu den Preisträgern zählten auch bereits zwei deutsche Künstler/innen. Im Jahr 2000 war es Wolfgang Tillmans und sechs Jahre später die Künstlerin Tomma Abts (2006) die mit dem renommierten Turner Prize ausgezeichnet wurden. Letztjährige Siegerin wurde Elizabeth Price, die ebenfalls eine Videoarbeit präsentierte.

Werde Art Junkie & unterstütze Artinfo24!
Mehr erfahren

Turner Prize News zum Thema: