Mark Rothko - Schriften von 1934 - 1969
Fast 100 Texte bestehend aus Interviews, Briefen und Essays findet man in der Schriftensammlung von Mark Rothko, herausgebracht vom Kurt Liebig Verlag.

Buchtipp

Die umfangreiche Textsammlung ist in den Jahren 1934 bis 1969 entstanden. Bisher waren nur wenige Schriftstücke von Rothko bekannt. Ganz im Gegensatz dazu gab es von seinen Künstlerkollegen (New York School), wie Barnett Newmann, Ad Reinhardt oder Robert Motherwell erheblich mehr bekanntes Textmaterial.

Mit der Veröffentlichung von "The Artist's Reality", welches über 60 Jahre nur als Manuskript existierte, ändert sich dieser Zustand schlagartig. Rothko hat zu jeder Zeit seines Künstlerlebens auch geschrieben.

Das Buch "Mark Rothko - Schriften von 1934 - 1969" ist eine Sammlung von Texten die Rothko für Zeitschriften, Kataloge und sonstigen Artikeln verfasste. Angereichert ist es mit Briefwechseln zu anderen Künstlern, Galeristen, Kuratoren, Historikern sowie Interviews.

Die Textsammlung ist mit dem ebenfalls gerade erschienenen Buch "Das Vermächtnis Mark Rothkos", eine hervorragende Kombination zum Eintauchen in Mark Rothkos bewegtes Leben. Bis zum 27.April 2008 läuft in München eine große Mark Rothko Retrospektive.

Mark Rothko "Schriften 1934 - 1969"
zum Buch / jetzt bestellen
Das Vermächtnis Mark Rothkos
zum Buch / jetzt bestellen

Anzeige
Exklusive Kunst kaufen - Editionen, Skulpturen, Unikate
jetzt ansehen

News zum Thema: