Auktionsrekord für kubistisches Gemälde von Juan Gris in London
Juan Gris kubistisches Stillleben "Nature morte à la nappe à carreaux" ("Das karierte Tischtuch") erzielte mit rund 41,8 Millionen Euro (56,6 Mill. Dollar) einen neuen Auktionsrekord.

Auktionsergebnisse impressionistischer + surrealer Kunst bei Christie

Das Gemälde wurde zuvor auf einen Schätzpreis von 19,7 bis 29,5 Millionen Dollar taxiert. Das bisher teuerste Bild von Juan Gris wurde 2010 in New York versteigert. Die Arbeit "Violine und Gitarre" von 1913, erzielte damals 28,6 Millionen Dollar.

Das Auktionshaus Christie's erzielte mit seinen Auktionen impressionistischer Kunst und der zweiten Versteigerung "The Art of The Surreal" ein Gesamtergebnis von 212.737.172 Euro ($288,133,208). Insgesamt konnten 86 Prozent der Werke versteigert werden. Neben Juan Gris kubistischen Stillleben "Nature morte à la nappe à carreaux", welches für exakt €41.832.605 ($56.658.470) versteigert wurde, erzielten Werke von Carlo Carrà, Le Corbusier und Dorothea Tanning ebenfalls neue Rekordpreise.

Versteigerung der 85 Miro Werke wurde gestoppt

Eingeliefert wurden die 85 Kunstwerke des Künstlers Joan Miró von der portugiesischen Regierung. Taxiert auf insgesamt 35 Millionen Euro, sollte die Versteigerung der Werke reichlich Geld in die leeren Kassen des Staates spülen. Bei den Werken handelte es sich um Gemälde, Zeichnungen und Skulpturen die sich zuvor im Besitz der Privatbank BPN befanden. Während der Finanzkrise im Jahr 2008 wurde die Bank verstaatlicht. Und so wanderten die Miro-Werke in portugiesischen Staatsbesitz.

Am Dienstag reichte die oppositionelle Sozialistischen Partei einen Antrag bei einem portugiesischen Gericht ein, um den Verkauf zu stoppen. Nur wenige Stunden vor den ersten Hammerschlägen bei Christie's teilte das Auktionshaus dann mit, das man vorerst aufgrund der "Rechtsunsicherheiten" verzichte, die 85 Miro-Kunstwerke zu versteigern.

Foto: Cover Auktionskataloge, Christie's 2014, Grafik Artinfo24

Sie wollen Kunst verkaufen? hier mehr erfahren

News zum Thema: