Kunstversicherung - so werden Kunstwerke richtig versichert
Sei es die eigene Kunstsammlung, Kunstwerke einer Ausstellung oder die Lagerbestände einer Galerie. Generell gilt - Kunst muss versichert werden. Folgender Beitrag erklärt, was beachtet werden muss. [Sponsored Post]

Die Kunst des Versicherns von Kunstwerken

Der Hiscox Online Art Trade Report 2015 bestätigt die derzeitige Einschätzung vieler Experten. Nicht zuletzt durch die rasant ansteigenden Online-Aktivitäten im Kunstbereich wird die gesamte Branche mit zunehmender Geschwindigkeit immer dynamischer. Dies hat unter anderem zur Folge, dass die Preise auf dem Kunstmarkt aktuell immer weiter ansteigen. Aufgrund des weiter wachsenden Wertes vieler Kunstwerke gewinnt das Thema Kunstversicherungen ebenfalls zunehmend an Bedeutung.

Warum sollte Kunst versichert werden?

In den meisten Fällen beruht der Besitz von Kunstwerken auf einem von zwei Gründen. Entweder ein Kunstwerk wird aufgrund seines finanziellen Werts angeschafft, da sich der Besitzer durch den Erwerb bzw. Weiterverkauf einen Mehrwert verspricht. Dieser Fall trifft vor allem auf viele Kunsthändler und -sammler zu. Viele Kunstwerke haben für Ihre Besitzer aber auch einen nicht zu unterschätzenden ideellen Wert. Sei es, dass sie mit viel Leidenschaft ausgesucht werden, eine persönliche Geschichte mit dem Kunstgegenstand verbunden ist oder dass es schlicht und ergreifend sehr schwierig und langwierig war, genau dieses Werk zu erstehen.

>>> hier kostenlose Anfrage zur Kunstversicherung starten <<<

Unabhängig davon, ob der Beweggrund des Kunstbesitzes auf einem wirtschaftlichen oder rein idealistischen Anspruch basiert ist es offensichtlich, dass Kunstwerke ab einem gewissen Wert versichert werden sollten. Eine Kunstversicherung bietet Schutz vor Risiken, die beispielsweise durch Raub, Feuer oder Wasserschäden bestehen.

Wie sollte Kunst versichert werden?

An dieser Stelle fragt man sich natürlich berechtigterweise, wo da der Unterschied zur herkömmlichen Hausratversicherung ist? Nun, Sie können als privater Kunstbesitzer Ihre Kunstgegenstände durchaus über die Hausratversicherung mit abdecken. Jedoch reicht die Deckungssumme dieser in den meisten Fällen nicht aus, da der Wert von Kunstgegenständen diese oft übersteigt.

Kunst versichern

Außerdem gibt es im Kunstbereich sogenannte All-Risk-Policen, welche neben den in der Hausratversicherung inkludierten Risiken auch die ungewollte Beschädigung durch Sie oder Dritte mitversichern. Stoßen Sie beispielsweise Ihre wertvolle Vase um oder einer Ihrer Gäste bleibt mit dem Stuhl versehentlich an einem wertvollen Gemälde hängen, ist dies über die All-Risk-Versicherung abgedeckt.

Das Risiko eines Schadens schon im Vorfeld minimieren

Vor allem rein wirtschaftlich motivierte Kunstbesitzer und Institutionen sollten sich aber gegen mögliche finanzielle Schäden versichern. Werden beispielsweise alle Werke eines Museums oder einer Sammlung gestohlen, kann dies schnell die Existenz bedrohen bzw. den finanziellen Ruin bedeuten. Die Versicherung ist jedoch nicht alleine ausschlaggebend. Zwar lässt sich der finanzielle Wert eines Kunstwerks bemessen an Wertgutachten und aktuellen Marktpreisen durch eine Kunstversicherung kompensieren, die Wiederherstellung bzw. – beschaffung ist aber aufgrund der einzigartigen Natur eines Kunstwerks in der Regel sehr schwierig bis unmöglich.

Daher gilt es vor allem, schon im Voraus die richtigen Schutzmaßnahmen zu ergreifen. Dies trifft sowohl auf den privaten aber vor allem auf den gewerblichen Bereich zu. Mögliche Schutzmaßnahmen sind beispielsweise professionelle Alarmanlagen, einbruchsichere Fenster und Tresore. Sind solche Vorkehrungen vorhanden, wirkt sich das außerdem positiv auf die von der Versicherung verlangten Beiträge aus.

Kunst versichern lassen

Ist der Schaden wie beispielsweise ein Raub aber schon passiert, sollte unbedingt die richtige Dokumentation beachtet werden. Das beinhaltet zum einen die entsprechende Dokumentation im Vorfeld, um einwandfrei nachweisen zu können, was tatsächlich gestohlen wurde. Zum anderen hilft eine akkurate Dokumentation der Vorkommnisse häufig eine mögliche Wiederbeschaffung zu erleichtern bzw. zu beschleunigen. Für die Wiederbeschaffung bzw. Ersetzung des Schadens durch die Versicherung ist es außerdem unbedingt ratsam, über einen gültigen Wertnachweis, zum Beispiel in Form eines Preisnachweises oder Wertgutachtens einer Auktion oder Galerie, zu verfügen.

Was gibt es sonst noch zu beachten?

Im wirtschaftlichen bzw. institutionellen Bereich, z.B. für Austeller, Museen und Händler bestehen unter Umständen noch weitere Risiken. Der Transport von Kunstwerken kann beispielsweise viele Gefahren bergen. So können schon beim Verpacken, Be- und Entladen sowie beim Aufbau Schäden an Kunstwerken entstehen. Daher kann es sinnvoll sein, solche Szenarien durch eine zusätzliche Transportversicherung abzusichern. Diese kann sowohl für einzelne bestimmte Transporte als auch für regelmäßige Transporte abgeschlossen werden. Damit eine solche Versicherung ihren Zweck in vollem Umfang erfüllt ist es bei dieser auch wieder wichtig, dass die Deckungssumme ausreichend hoch festgelegt wird.

Grundsätzlich zu beachten ist, dass die Preise auf dem Kunstmarkt innerhalb der letzten Jahre geradezu explodiert sind. Dies hat nicht nur Auswirkungen, auf die Neuanschaffung von Kunstwerken, sondern z.B. auch auf bereits länger bestehende Sammlungen. Da der Wert dieser unter Umständen in der Zwischenzeit um ein Vielfaches gestiegen ist, sollte überprüft werden, ob die schon vorhandene Versicherung noch ausreichenden Schutz bietet.

>>> jetzt kostenlose Anfrage zur Kunstversicherung starten <<<

Das Angebot verschiedener Formen von Kunstversicherungen auf dem Markt ist groß und mitunter so individuell wie die Kunst selber. Daher ist es unbedingt zu empfehlen, einen unabhängigen Experten zu konsultieren. Dieser sollte in Kooperation mit allen gängigen Versicherungsunternehmen zusammen arbeiten und bei Bedarf auf ausgewiesene Kunstexperten zurückgreifen können. So wird der Wert Ihrer Kunstgegenstände richtig geschätzt und kann optimal gegen alle Risiken versichert werden.

Hoesch & Partner

Die Hoesch & Partner GmbH gehört zu den größten unabhängigen Versicherungsmaklern in Deutschland mit Hauptsitz in Frankfurt am Main und Ansprechpartnern in Berlin, Dortmund, Düsseldorf, Hamburg, Köln und München. Wir arbeiten mit den größten Versicherungen Deutschlands im Bereich Kunst und Vermögen zusammen, so finden wir die beste Versicherungslösung für Sie. Dabei ist es uns ein besonderes Anliegen, Ihnen durch unsere Unabhängigkeit und Objektivität eine individuelle Lösung und ein erstklassiges Preis- /Leistungsverhältnis zu bieten. Egal ob Sie Privat- oder Firmenkunden sind, wir sind Ihr Ansprechpartner für Ihre Kunstversicherung Ihrer Kunstgegenstände. Mit langjähriger Erfahrung und kompetenter Betreuung im Bereich Kunstversicherungen bietet Hoesch & Partner Ihnen als Versicherungsmakler einen einfachen Weg, Ihre Werte individuell und auf Sie zugeschnitten abzusichern.

Hoesch & Partner"Hoesch & Partner GmbH"
Felix Riedesel Freiherr zu Eisenbach
Vorsorgespezialist EBS - Senior Consultant
Tel. 069/71 70 72 46
Mail Felix.Riedesel(at)hoesch-partner.de
mehr erfahren

Hinweis: Dies ist ein [Sponsored Post] Hoesch & Partner GmbH. Mehr Informationen zu [Sponsored Post] finden Sie hier.

Kunst verkaufen

Versicherung News zum Thema: