Papierarbeiten in der Kunst - Paper Positions
Papierarbeiten der modernen und zeitgenössischen Kunst gibt es auf der Kunstmesse Paper Positions.

Papier in der Kunst

Liebhaber von Zeichnungen, Collagen, Radierungen, Grafiken und sonstigen Papierarbeiten werden bei der Paper Positions wieder fündig werden. Keine leichte Zeit für Kunstmessen. Letztes Jahr schlüpfte die Paper Positions Berlin im Rahmen der Berlin Art Week noch schnell bei der großen Schwester der Positions unter.

Ruprecht Geiger Grafik
Rupprecht Geiger, Colour in the Round, 1969, Farbserigraphie auf Karton, 71 x 66cm, courtesy of Malte Ueckermann Kunsthandel

Dieses Jahr gibt es also wieder einen eignen Messetermin. Im historischen Lichtsaal der Telekom Hauptstadtrepräsentanz werden insgesamt 118 Künstler*innen aus 49 Ländern von 49 Ausstellern präsentiert. Mit dabei sind zeitgenössische Künstler*innen wie Astrid Köppe, Christopher Lehmpfuhl, Leiko Ikemura, Christiane Feser und Nora Schattauer. Die Galerie Malte Uekermann Kunsthandel hat unterdessen Arbeiten von Leo Erb, Rupprecht Geiger und Josef Albers mit dabei. Thole Rotermund, zum zweiten Mal dabei, zeigt Zeichnungen von Lyonel Feininger, Franz Marc und Emil Nolde.

Martina Kögler Zeichnung
Martina Kügler, Die Höflichkeit eines Bankangestellten, 1979, Bleistift auf Papier, Foto A. Beck, courtesy of a-private-collection.com, MOUNTAINS & the artist

paper positions berlin
19. - 22. August 2021
Deutsche Telekom Hauptstadtrepräsentanz
Französische Strasse 33 a-c
10117 Berlin

Foto-oben: Raynes Birkbeck, Los Angeles, Mac Arthur, 2020, Öl und Acryl auf Leinwand, 24x36 in, courtesy of GOLESTANI & the artist

Anzeige
Helle Mueller

Papier News zum Thema: