Martin Puryear vertritt die USA auf der Venedig Biennale 2019
US-Pavillon der Biennale Venedig wird im kommenden Jahr vom Bildhauer & Installationskünstler Martin Puryear bespielt.

US-Pavillon der Biennale Venedig

Der US-Pavillon wird zum ersten Mal von einem öffentlichen Kunstverein und nicht von einem Museum oder einer Universität organisiert. Brooke Kamin Rapaport, kuratorische Leiterin im Madison Square Park Conservancy und auch Kuratorin der Ausstellung zur Biennale in Venedig, erklärte zu Martin Puryear:

"Martin Puryear konfrontiert zeitgenössische Probleme als Maker von Objekten im Studio", sagt Rapaport in einer Stellungnahme. "Seit mehr als fünf Jahrzehnten hat Puryear ein Werk geschaffen, das sich durch ein komplexes visuelles Vokabular und eine tief durchdachte Bedeutung auszeichnet."

Der 77-Jährige afroamerikanische Künstler wird neue Arbeiten für den US-Pavillon einschließlich einer Außeninstallation erstellen. Puryear war 1989 Stipendiat der MacArthur Foundation und 2007/08 Thema einer Retrospektive im Museum of Modern Art. Im Jahr 2011 erhielt er die nationale Medaille der Künste von Präsident Obama. Zuletzt sorgte eine 40 Fuß hohe Skulptur mit dem Titel "Big Bling" im Madison Square Park für Aufsehen (Foto oben).

Foto: Martin Puryear, Big Bling, 2016. Pressure-treated laminated timbers, plywood, fiberglass, and gold leaf, 40 x 10 x 38 ft. Collection of the artist, courtesy of Matthew Marks Gallery. © Martin Puryear. Photo by Yasunori Matsui

Sie wollen Kunst verkaufen? hier mehr erfahren

News zum Thema: