Ausstellung: Niki de Saint Phalle - Der Tarot-Garten
Ab dem 13.Februar 2005 zeigt das Sprengel Museum Hannover erstmalig in einer eigenen Werkschau Arbeiten von Niki de Saint Phalle.

Sprengel Museum zeigt Werke von Niki de Saint Phalle

Die Werke stammen aus einer Schenkung zur Realisierung des „Giardino dei Tarocchi“ (Tarot-Garten). Die Ausstellung zeigt den Höhepunkt des bildhauerischen Schaffens von Niki de Saint Phalle mit etwa 60 Entwürfen, realisierten Fassungen vollendeten Arbeiten und ersten Gesamtansichten. In der zu sehenden Werkschau "Der Tarot-Garten" zeigt sich die ganz eigene Auffassung von Niki de Saint Phalle gegenüber dem klassischen Tarotkartenspiels. Die klassischen Figuren und Bilder des Spiels sind bei Ihr zwar auch vertreten, nur sieht die Künstlerin hier Sinnbilder für komplexe Lebenssituationen und gesellschaftliche Wirklichkeiten des 20. Jahrhunderts vertreten.

Ausstellung: Niki de Saint Phalle. Der Tarot-Garten
Skulpturen, Entwürfe, Zeichnungen
13. Februar bis 1. Mai 2005
Sprengel Museum Hannover

Im November 2000 wurde Niki de Saint Phalle zur Ehrenbürgerin der Stadt Hannover ernannt. Im gleichen Jahr noch überließ sie über 400 ihrer Werke dem Sprengel-Museum.

Anzeige
Exklusive Kunst kaufen - Editionen, Skulpturen, Unikate
jetzt ansehen

Sprengel Museum News zum Thema: