Mona Lisa Schwester - echt oder Kopie?
Dass Prado Museum in Madrid besitzt, wie man jetzt festgestellt hat, ebenfalls eine "Mona Lisa". Nur stammt diese nicht von Leonardo da Vinci, sondern von einem seiner Schüler.

Mona Lisa Kopie im Prado entdeckt

Die "Zwillingsschwester der Mona Lisa" wie das Bild von den Medien zurzeit betitelt wird, hing nämlich schon seit Jahren in der Pinakothek des Prado. So richtig erforscht wurde es bisher nie.
Wie man bei Restaurierungsarbeiten jetzt feststellen konnte, handelt es sich um eine Kopie der echten "Mona Lisa". Gemalt wurde es nach bisherigen Kenntnisstand von Francesco Melzi, einem Schüler von da Vinci.

Man stellte fest das die Kopie in etwa die gleichen Maße hat wie das Original und das es ebenfalls zum Ende des 16.Jahrhundert entstanden sein muss. Was noch verblüffender war, ist die Tatsache das scheinbar auch dieselben Korrekturen wie bei Leonardo da Vincis "Mona Lisa" vorgenommen wurden. Dies sei ein Indiz dafür, das die beiden Werke zur gleichen Zeit entstanden sein müssen, so die Restauratoren.

Mona Lisa Schwester Kopie entdeckt
Double Mona Lisa, 1963 von Andy Warhol
Kunstdruck bei Amazon ansehen
Die "Mona Lisa", das vielleicht berühmteste Bild fasziniert die Menschen seit jeher. Immer wieder tauchen neue Indizien auf, wer wohl die geheimnisvolle "Mona Lisa" eigentlich sei und was ihr Lächeln zu bedeuten hat. Anfang des letzten Jahrhunderts wurde das bedeutende Gemälde zum Gegenstand eines spektakulären Kunstdiebstahls, was damals in Frankreich fast zu einer Staatskrise führte. Und im Jahr 1956 wurden gleich 2 Attentate auf die "Mona Lisa" verübt, die heute hinter dickem Panzerglas im Pariser Louvre zu sehen ist.

Die jetzt im Prado entdeckte Kopie, die wesentlich besser erhalten ist als das Original, soll zu Forschungszwecken verendet werden, um mehr Erkenntnisse zur echten "Mona Lisa" gewinnen zu können.

Werde Art Junkie & unterstütze Artinfo24!
Mehr erfahren

Mona Lisa News zum Thema: