Gerhard Richter erobert die Welt und 8 weitere Kunstnews
Mit seiner Malerei hat Gerhard Richter die Welt bereits erobert. Heute erscheint die gleichnamige Tageszeitung nach seiner Gestaltung am Kiosk.

Kunstnews zu Kunstmessen, Ai Weiwei, Kunstmarkt und Ausstellungen

Neben Gerhard Richters Griff nach der "Welt" zur News, gibt es News zum leidigen Thema Mehrwertsteuererhöhung im Kunsthandel zur News und warum gleich drei Kunstmessen zum Verkauf zur News stehen, darunter auch die Armory-Show. Desweiteren gibt es einen TV-Hinweis in Sachen Gerd Harry Lybke zur News, Ausstellungs- und Messetipps zur News sowie News zum chinesischen Künstler Ai Weiwei zur News.

Gerhard Richter gestaltet Welt-Ausgabe
Nach Georg Baselitz und Ellsworth Kelly ist Gerhard Richter der dritte Künstler, den die Tageszeitung "Welt" zur Gestaltung eben dieser gewinnen konnte. Fast im Minutentakt konnte man gestern die Redaktionskonferenz bei der Welt miterleben. Wer sich von den gestalterischen Qualitäten eines Gerhard Richters überzeugen möchte, sollte heute beim Zeitungskiosk seines Vertrauens mal zur "Welt" greifen. Tipp: Nach dem Lesen die Richter-Ausgabe einschweißen und gut archivieren. Vielleicht wird die Richter-Welt mal ein gefragtes Sammlerexemplar.

Spaniens Kunsthandel befürchtet Fiasko nach Steuererhöhung
Die spanische Regierung hat seit dem 1.September den Mehrwertsteuersatz von 8 auf 21 Prozent angehoben. Für den Kunsthandel in Spanien könnte dies dramatische Folgen haben. In den letzten fünf Jahren sank der Kunstmarkt-Umsatz um 33 Prozent. Die Kunstmesse Arco spricht von einem "Fiasko".
Auch der deutsche Kunstmarkt könnte ab 2013 von ähnlichen Problemen betroffen sein. Bisher galt in Deutschland für den Handel mit Kunstwerken ein ermäßigter Steuersatz von 7 Prozent. Geht es nach der Europäischen Kommission, so soll der Mehrwertsteuersatz auf 19 Prozent angehoben werden. Der Kunstmarktplatz Deutschland würde wohl noch weiter abfallen, so die Befürchtungen von Branchenexperten.
- Tefaf-Studie - China ist die neue Kunst-Supermacht
- Ist das Folgerecht ein Standortnachteil

Kunstmessen stehen zum Verkauf

Keine andere Handelsform im Kunstmarkt explodierte in den letzten Jahren so wie die Kunstmessen. Für Galerien sind die weltweiten Messen überlebensnotwendig. Bis zu 50 Prozent des Jahresumsatzes werden dort getätigt. Von solch einer Abhängigkeit profitieren natürlich vor allem die Messeveranstalter. Bei den großen Kunstmessen wie der Art Basel oder der Frieze führte dies zu Expansionen rund um den Erdball.

Armory Show und Volta vor dem Verkauf
Eine dieser großen Messefirma ist Merchandise Mart Properties. Ihnen gehört die Armory Show in NY, ebenso die Volta sowie die gerade erst gestartete LA Platform (Los Angeles). Wie "Art in America" jetzt berichtete, sollen die drei Kunstmessen zum Verkauf stehen. Erst vor wenigen Tage wurde bekannt, dass der Gründer der Armory-Show Paul Morris sich aus dem Messegeschäft zurückzog. Ob die Verkaufsabsichten damit zu tun haben, war bisher nicht zu erfahren.

TV-Tipp: Galerist Gerd Harry Lybke bei Dieter Moor
Einen kleinen TV-Tipp für den heutigen Freitag gefällig. Der RBB zeigt in seiner Sendung "Bauer sucht Kultur" mit Dieter Moor ein Treffen/Interview mit dem Galeristen Gerd Harry Lybke. Ausstrahlungstermin ist heute (Freitag, den 5.Oktober 2012) 20.15 Uhr im RBB.
"Judy" Lybke betreibt in Leipzig und Berlin die Galerie Eigen + Art und gilt als Förderer und Entdecker der "Leipziger Schule" mit Künstlern wie Neo Rauch.

Kunstmagazin in neuer Optik und das Video der Woche
Unser Kunstmagazin musste sich einer kleinen optischen und inhaltlichen Operation unterziehen. Die vier News-Rubriken Kunst, Kunstmarkt, Design und Architektur sind jetzt wesentlich übersichtlicher.
Unsere neue Rubrik "Video der Woche" zeigt jede Woche neue Fundstücke aus der Welt der Kunst. Aktuell haben wir ein Making-of Video zur Andreas Gursky Ausstellung im Museum Kunstpalast Düsseldorf gefunden.

Ai Weiwei - Designfirma ohne Lizenz
Das "Katz und Mausspiel" zwischen der chinesischen Regierung und dem Künstler Ai Weiwei findet scheinbar kein Ende. Erst scheiterte Ai Weiwei mit seinem Einspruch bezüglich der geforderten Steuernachzahlungen plus Strafgebühren in Höhe von ca. 1,7 Millionen Euro. Nun wurde auch noch angedroht, dass man ihm die Lizenz für seine Designfirma Beijing Fake Cultural Development entziehen werde, weil der Künstler diese nicht rechtzeitig neu anmeldete.
Ai Weiwei ist einer von vier Künstlern, die den deutschen Pavillon auf der kommenden Venedig Biennale gestalten werden.

Fotomesse fotofever in Brüssel
fotofever Brüssel
Für Sammler von Fotokunst könnte die Kunstmesse "fotofever", die in diesen tagen in Brüssel stattfindet ein lohnenswerter Tipp sein. Insgesamt 60 Galerien stellen auf 5.000 Quadratmetern im spektakulären Jahrhundertwende-Komplex Tour & Taxis aus, der am Ufer des Charleroi-Brüssel-Kanals inmitten der belgischen Hauptstadt liegt.
- alle Infos zur fotofever-Kunstmesse hier

Points of View - Orte der Fotografie
Points of View - Orte der Fotografie
Der Kunstverein Hildesheim zeigt ab dem 20.10.2012 die Ausstellung "Points of View - Orte der Fotografie" mit Arbeiten von Fotokünstlern wie Oliver Boberg, Andreas Gefeller, Michael Reisch, Jörg Sasse oder Hans Christian Schink. Wir finden, die Ausstellung ist absolut sehenswert.

Kunst verkaufen

Kunstnews News zum Thema: